Start Saarlandnachrichten Saarland | Zahl der Einbürgerungen im Vorjahresvergleich leicht rückläufig

Saarland | Zahl der Einbürgerungen im Vorjahresvergleich leicht rückläufig

HOMBURG1 Nachrichten aus dem Saarland für Homburg und den Saarpfalz-Kreis
HOMBURG1 | Nachrichten aus dem Saarland für Homburg und den Saarpfalz-Kreis

Wie das Statistische Amt auf Basis der Ergebnisse der Einbürgerungsstatistik mitteilt, sind im vergangenen Jahr 1 212 Ausländer (davon 629 weiblich und 583 männlich) eingebürgert worden. Daraus ergibt sich ein leichter Rückgang von 20 Personen im Vergleich zum Jahr 2015. In den letzten zehn Jahren pendelt die Anzahl der Einbürgerungen im Saarland mit einem Abstand von maximal 200 Personen nur leicht um den Level von 1 200 Personen pro Jahr.

Am häufigsten wurden in 2016 wie im Vorjahr türkische Staatsbürgerinnen und -bürger eingebürgert (173 Fälle), gefolgt von Personen aus Italien (164 Fälle), dem Kosovo und Syrien (jeweils 72 Fälle).

Fast die Hälfte (584 Fälle) aller Einbürgerungen fanden im Regionalverband Saarbrücken statt, danach folgten der Landkreis Saarlouis (228 Fälle), der Saarpfalz-Kreis (178 Fälle), der Landkreis Neunkirchen (115 Fälle), der Landkreis Merzig-Wadern (68 Fälle) und schließlich der Landkreis St. Wendel mit  39 Fällen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.