TEILEN

Am Dienstag Nachmittag (20.06.2017) führten die Verkehrsdienste gezielte Geschwindigkeitskontrollen in den Baustellenbereichen Höhe Eppelborn  und St. Ingbert durch.

Bei erlaubten 60 km/h stellten die Beamten im Baustellenbereich auf der BAB 1 insgesamt 125 Verkehrsverstöße fest. Auf die Fahrer kommt je nach Höhe der Geschwindigkeitsübertretung ein Verwarngeld (68) oder Bußgeld (57) zu. Der Fahrer, der mit 113 Stundenkilometern gemessen wurde, muss mit einem Monat Fahrverbot, 240 Euro Bußgeld und einem Punkt in Flensburg rechnen.

Im Baustellenbereich Höhe St. Ingbert waren fast 20 % der Autofahrer zu schnell unterwegs. Bei erlaubten 80 km/h kommt auf 368 Fahrer ein Verwarngeld zu, 341 müssen sogar mit einem Bußgeld rechnen. Ein Fahrzeugführer war fast doppelt so schnell unterwegs wie erlaubt. Ihn erwarten nun drei Monate Fahrverbot, 600 Euro Bußgeld und zwei Punkte in Flensburg.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here