TEILEN

Die für Ende Mai ungewöhnlich hohen Temperaturen lassen die Gefahr von Waldbränden im Saarland steigen. Der deutsche Wetterdienst stuft nach dem 5-stufigen Waldbrandgefahrenindex am heutigen Montag die Situation für den saarländischen Wald fast flächendeckend mit 4 (hohe Gefahr) ein.

Umweltminister Reinhold Jost appelliert deshalb an alle Waldbesucherinnen und Waldbesucher, die Vorschriften zur Verhütung von Waldbränden jetzt besonders sorgfältig zu beachten, offenes Feuer und das Rauchen im Wald unbedingt zu vermeiden:

„Die Hitze der vergangenen Tage hat dazu geführt, dass die Waldvegetation ausgetrocknet ist. Eine achtlos weggeworfene Zigarette, eine vergessene Glasflasche, die wie ein Brennglas wirkt, können leicht unbeabsichtigt einen Waldbrand auslösen.“ Auch an die Autofahrerinnen und Autofahrer richtet der Minister die Bitte, brennende Zigaretten auf keinen Fall aus dem offenen Wagenfenster zu werfen.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here