TEILEN

„Der Tag der Organspende ist für mich ein Tag des Dankes an diejenigen, die anderen Menschen mit einer Organspende geholfen und damit Leben geschenkt haben. Gleichzeitig ist dieser Tag auch ein Tag der Hoffnung für die Patienten, die auf ein Organ warten: ich wünsche mir für sie, dass wir es schaffen, noch mehr Menschen in Ihrer Entscheidung zu bestärken, einen Organspendeausweis auszufüllen und so im Ernstfall Leben zu retten. Oft fehlt es lediglich an Informationen“, so Monika Bachmann.

Vor diesem Hintergrund hat das saarländische Gesundheitsministerium das Thema Organspende zu einem Schwerpunkt gemacht. Gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft „Infoteam Organspende Saar“, dem Selbsthilfeverein „Niere Saar e.V.“, dem Transplantationszentrum der Universitätsklinik in Homburg, den 21 Entnahmekrankenhäusern, der Saarländischen Krankenhausgesellschaft, den Krankenkassen, den Gesundheitsämtern und der Saarländischen Ärztekammer will man aufklären und Informationsarbeit leisten.

Im Jahr 2016 gab es 12 realisierte Organspender in saarländischen Krankenhäusern In den vergangenen Jahren wurden im Saarland etwa 45 Organübertragungen nach postmortaler Organspende pro Jahr durchgeführt. Jeder Organspender kann dabei mehreren Menschen das Leben retten; im Durchschnitt werden etwa drei Organe pro Spender gespendet.

„Etwa 80 % der Bevölkerung stehen dem Thema Organspende wohlwollend gegenüber, etwa ein Drittel davon hat bisher seine Entscheidung auf einem Organspendeausweis dokumentiert: Sprechen Sie mit Ihren Angehörigen über dieses Thema. Ein ‘Ja‘ zur Organspende heißt auch immer, dass Sie bei Ihren Angehörigen im eigenen Notfall Klarheit schaffen. Und das Wichtigste : Sie schenken Leben weiter, wenn es darauf ankommt“, so die saarländische Gesundheitsministerin abschließend.

 

Unter https://www.saarland.de/organspende.htm finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um das Thema Organspende. Unter diesem Link finden Sie zudem den Organspendeausweis zum Download.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here