TEILEN

DIE LINKE im Saarländischen Landtag fordert die Landesregierung auf, sich für eine angemessene Personalausstattung der Bundespolizei im Saarland einzusetzen. Der Abgeordnete Ralf Georgi erklärt:

„Es ist alarmierend, wenn, wie die Gewerkschaft der Polizei sagt, nur noch weniger als 60 Prozent der Planstellen besetzt sind und die Aufgaben zur Grenzsicherung nicht mehr in vollem Umfang wahrgenommen werden können. Gerade angesichts eines großen Unsicherheitsgefühls vieler Bürgerinnen und Bürger und vor dem Hintergrund grausamer Terroranschläge sind unterbesetzte Sicherheitsbehörden unverantwortlich.

Auch hier darf das Saarland nicht länger abgehängt werden. Wir brauchen eine funktionsfähige Bundespolizei zur Verfolgung von Straf-Taten, die über die Grenzen Deutschlands hinausgehen, zur Sicherheit auf den Bahnhöfen und Flughäfen. CDU und SPD müssen bei ihren Parteifreunden auf Bundesebene deshalb endlich richtig Druck machen.“

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here