TEILEN

Der FDP-Landesvorsitzende Oliver Luksic kritisiert die durch die Politik der Landesregierung provozierte Personalsituation im saarländischen Strafvollzug:

„Die Personalsituation im saarländischen Strafvollzug ist besorgniserregend. Justizminister Toscani muss schnellstmöglich ein Konzept vorlegen, wie die Situation nachhaltig verbessert werden kann. Kurzfristige Lösungen, wie sie Staatssekretär Theis vorschlägt, können die Lage zwar entspannen, lösen aber nicht das Grundproblem.

Neueinstellungen von Vollzugsbeamten sind absolut notwendig, um eine zumutbare Arbeitssituation im Strafvollzug zu gewährleisten. Ein geregelter Vollzug im Saarland darf nicht durch eine verfehlte Personalpolitik der Landesregierung gefährdet werden“.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here