TEILEN

Die Auswahl des richtigen Filmmotivs ist für den Erfolg eines Films oft entscheidend. Das Saarland setzt bei der Auswahl von Drehorten seit einigen Jahren auf ein innovatives Internettool, den Location Guide. Dieser hat nun einen Relaunch erhalten und wurde in seiner Funktionalität verbessert. Die Datenbank wurde dadurch schneller, übersichtlicher und enthält nun noch mehr Informationen zu Drehorten. Künftig sollen auch 360°-Aufnahmen und Videos von Drohnenflügen eingebunden werden.

„Der Location Guide bietet Filmschaffenden in der Region einen Service, der bei zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen eingesetzt wurde. Gerade vor dem Hintergrund einer vergleichsweisen kleinen finanziellen Förderkulisse, setzen wir im Filmstandort Saarland auf attraktive Drehmotive auch im Verbund mit der Großregion und Service durch die Filmcommission.“, so Uwe Conradt.

Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger hob in einem Impulsvortrag vor saarländischen Filmschaffenden die Bedeutung der Film- und Kreativwirtschaft für das Saarland hervor und betonte: „Die Förderung aus dem Wirtschaftsministerium in Höhe von 20.000 Euro für den Location-/ Production Guide ist gut angelegtes Geld. Die in den Produktionen gezeigten Orte wecken bei Zuschauerinnen und Zuschauern Lust auf das Saarland. Damit hat die Gesellschaft ein tolles Marketinginstrument an der Hand, um erfolgreich Werbung für unser Land zu machen.“

Bereits zum dritten Mal lud die saarländische Filmförderung zusammen mit dem Kreativzentrum Saar die Film- und Kreativbranche zum Austausch und Netzwerken ein. Im Fokus der Veranstaltung standen neben dem neu aufgelegten Location Guide auch ein Vortrag von Daniel Guthor, Geschäftsführer der Aspekteins GmbH, über die Zukunft der Filmvermarktung und Filmfinanzierung im Kontext von Virtual Reality. Zudem feierte das Kreativzentrum Saar sein fünfjähriges Bestehen.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here