Start Saarlandnachrichten Saarland | Europaminister Stephan Toscani ruft zur Teilnahme am Schulwettbewerb des Europäischen...

Saarland | Europaminister Stephan Toscani ruft zur Teilnahme am Schulwettbewerb des Europäischen Jugendparlamentes auf

HOMBURG1 | SAARLAND NACHRICHTEN
„Mir als Europaminister ist es ein Anliegen, dass insbesondere Jugendliche Europa erleben und auch ihre
Minister Stephan Toscani Foto: www.saarland.de
Minister Stephan Toscani
Foto: www.saarland.de
Möglichkeiten nutzen, um Europa zu gestalten“, betonte Minister Stephan Toscani. „Auch in diesem Jahr verspricht der Schulwettbewerb des Europäischen Jugendparlamentes wieder spannende Diskussionen zu aktuellen europapolitischen Themen, intensive Auseinandersetzungen in der Ausschussarbeit und den Debatten nach dem Vorbild des Europäischen Parlaments.“
Seit über 25 Jahren steht das Europäische Jugendparlament in Deutschland e.V. (EJP) für spannende Diskussionen, politisches Engagement, Spaß und eine europaweite Vernetzung. Das EJP richtet alljährlich einen Jugendwettbewerb aus, um die deutsche Delegation für die nächsten großen Internationalen Sitzungen des European Youth Parliament (EYP) im Herbst 2017 und im Frühjahr 2018auszuwählen.
Im Zuge des diesjährigen Wettbewerbs werden bundesweit alle Jugendlichen im Alter von 15 bis 19 Jahren dazu aufgerufen als Gruppe von sieben Personen oder als Einzeldelegierte in einer Resolution zu der Kooperation der Europäischen Union mit nicht-EU Transitstaaten in der aktuellen Flüchtlingsfrage Stellung zu nehmen:
With Europe being part of a globalised world, the current refugee question cannot be solved on European ground alone. How can the EU further cooperate with non-EU transit countries whilst attaining its migration and development policy objectives? 
Einsendeschluss ist der 01. November 2016.
Nähere Informationen zum Wettbewerb unter:http://www.eyp.de/mitmachen/wettbewerb/
 
Hintergrund:
Das Europäische Jugendparlament in Deutschland e.V. (EJP) gehört zum Dachverband des European Youth Parliament (EYP), einem Netzwerk, das aktuell in 40 europäischen Ländern vertreten ist und sich zum Ziel gesetzt hat, den interkulturellen Austausch junger Menschen in Deutschland und Europa zu fördern und als Plattform für politische Debatten zu fungieren. Seit 1990 bietet das EJP Jugendlichen zwischen 16 und 22 Jahren einen Raum, ihre Meinungen zu europäischen Themen zu äußern. Durch erweiterte Parlamentssimulationen wird europäische Politik überparteilich erleb- und erfahrbar. Der überparteiliche, gemeinnützige und unabhängige Verein führt die Bürgerinnen und Bürger von Morgen zusammen, so dass sie die Möglichkeit haben, ihre Vorstellungen von der Gegenwart und Zukunft ihres Kontinents auszutauschen.
Das Europäische Jugendparlament wird ehrenamtlich von Schülerinnen, Schülern und Studierenden getragen und hat kein politisches Mandat.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.