TEILEN

Am Montag (09.10.2017) fand zum dritten Mal die Gesprächsreihe „Forum Villa Europa“ mit Europaminister Stephan Toscani in Saarbrücken statt. Der Botschafter und Ständige Vertreter der Bundesrepublik Deutschland bei der EU, Reinhard Silberberg, diskutierte mit Minister Stephan Toscani, über die Zukunft der Europäischen Union.

„Die Europäische Union muss sich derzeit zahlreichen Herausforderungen stellen. Gerade jetzt, in Zeiten von Populismus und aufkommendem Nationalismus gilt es, sich die guten Gründe für Europa bewusst zu machen“, erklärte Minister Stephan Toscani zu Beginn der Veranstaltung. Er betonte: „Durch Ereignisse, wie dem Brexit oder der Terrorgefahr, müssen wir uns mehr denn je fragen, was notwendig ist, um die EU dauerhaft zu stabilisieren.“ Mit Reinhard Silberberg diskutierte Minister Stephan Toscani, welche Prozesse bereits angestoßen wurden und welche noch notwendig sind, damit Europa und die Europäische Union gestärkt in die Zukunft blicken können.

„Es geht jetzt darum, gemeinsame Lösungen für die wichtigen europäischen Zukunftsfragen zu finden. Dies gilt für die bessere Zusammenarbeit bei der Bewältigung der Flüchtlings- und Migrationsströme genauso wie für die engere Zusammenarbeit im Bereich der gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik oder die weitere Stärkung der Wirtschafts- und Währungsunion und die Intensivierung unserer Anstrengungen zur Digitalisierung Europas“, erläuterte Botschafter Reinhard Silberberg. Er ergänzte: „Ich bin trotz aller nach wie vor bestehenden Schwierigkeiten wieder zuversichtlicher, dass Europa diese Herausforderungen bewältigen und eine bürgernahe und geeinte EU zu neuer Stärke finden kann.“

Hintergrund:

Reinhard Silberberg ist seit 2014 Ständiger Vertreter Deutschlands bei der EU und gilt als versierter Europapolitiker. Er war von 2009 bis 2014 Botschafter der Bundesrepublik Deutschland im Königreich Spanien. Zuvor arbeitete er als Staatssekretär im Auswärtigen Amt. Seine Kenntnisse in europapolitischen Fragen setzte er als Leiter der Europaabteilung im Bundeskanzleramt für den damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder ein. Anfang der 1990er Jahre war Silberberg bereits als politischer Referent bei der Ständigen Vertretung Deutschlands in Brüssel tätig.

 

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here