TEILEN

Die wohl älteste Sommerlinde des Saarlandes, die „1000-jährige Linde“ genannt, steht im Ortsteil Stennweiler der Gemeinde Schiffweiler und ist ein wahres Markenzeichen der Ortsmitte. Jetzt soll das Umfeld des Baumveteranen neu gestaltet werden. Für dieses Projekt konnten der Bürgermeister der Gemeinde Schiffweiler, Markus Fuchs, und die Ortsvorsteherin von Stennweiler, Christina Baltes, von Umweltstaatssekretär Roland Krämer einen Zuwendungsbescheid über 4.500 Euro in Empfang nehmen.

Die Ausgestaltung des neuen Vorplatzes ist Ergebnis eines Ideenwettbewerbs, den der Ortsrat im vergangenen Jahr ausgerufen hatte. Als Gewinner dieses Wettbewerbs ist es Georg Schütz gelungen, den Ortsrat sowie Bürgermeister Markus Fuchs von seinen Vorstellungen zu überzeugen. „Mit der Planung von Georg Schütz kann die Sommerlinde als Naturdenkmal wieder in das Dorfleben integriert werden“, so Staatssekretär Krämer bei einem Ortstermin in Stennweiler. „Dabei ist die Umgestaltung des Vorplatzes kein einfaches Unterfangen: Umfassende Sicherungsmaßnahmen müssen berücksichtigt werden, damit herabfallende Äste nicht zur Gefahr werden.“

Eine neue Umzäunung soll sicherstellen, dass sich niemand unbefugt im Gefahrenbereich herabfallender Äste aufhält. Anzulegende Pflanzenbeete werden den Baumriesen zukünftig zu den umliegenden Straßen abgrenzen. Die mit insgesamt über 9.000 Euro geplante Umbaumaßnahme wird zur Hälfte aus Mitteln des Landesprogramms zur „Förderung und Erhaltung dörflichen Lebens und bürgerschaftlichem Engagements im ländlichen Raum des Saarlandes“ finanziert.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here