TEILEN

Ein Ende Mai in das Klinikum Saarbrücken eingelieferter Mann ist das zehnte Drogenopfer des Jahres 2017. Der 51-jährige Deutsche, mit Wohnsitz im grenznahen Frankreich, war nach seinem Zusammenbruch auf einem Parkplatz in Saarbrücken noch am selben Tag im Klinikum verstorben.

Nach dem jetzt vorliegenden Gutachten des Instituts für Rechtsmedizin verstarb der Mann aufgrund gesundheitlicher Vorschädigungen durch Drogenkonsum an Herzversagen.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here