TEILEN

Gleich zweimal am gestrigen Donnerstag Nachmittag, den 08.06.2017, kam es zu polizeilichen Einsätzen an der Europagalerie in Saarbrücken.

Um 14.45 Uhr ereignete sich ein Brandgeschehen, bei welchem aus unbekannter Ursache ein Rucksack mit Kleidung Feuer fing. Dieser lag achtlos abgelegt an der zur Saarbahnhaltestelle hin gelegenen Gebäudeseite der Europagalerie. Hinweise auf den Besitzer oder die Brandursache konnten bislang nicht erlangt werden. Der Kriminaldienst Saarbrücken hat die Ermittlungen aufgenommen. Durch die Hitzeentwicklung entstand ein derzeit auf ca. 5.000 Euro geschätzter Schaden an einer Eingangstür.

Um 16:15 rückte die Polizei erneut zum Shopping Center aus. Hier hatte ein Mann in einem Elektrofachmarkt mehrere Mitarbeiter belästigt. In der Folge zeigte sich der Mann auch den Polizeibeamten gegenüber uneinsichtig und aggressiv. Nachdem er vor das Gebäude in die Trierer Straße gebracht worden war, wollte der 43-jährige Mann aus Dudweiler wieder in das Gebäude zurück. Hierzu machte er Anstalten, sich mit der Polizei zu prügeln. Er konnte jedoch in Gewahsanm genommen werden und verblieb die Nacht in einer Ausnüchterungszelle. Den betrunkenen Mann erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here