Start Polizeimeldungen Saarbrücken | Mit falschem Blaulicht andere Autofahrer genötigt – Zeugen gesucht

Saarbrücken | Mit falschem Blaulicht andere Autofahrer genötigt – Zeugen gesucht

HOMBURG1 Polizeimeldungen aus dem Saarland für Homburg und den Saarpfalz-Kreis
HOMBURG1 | Polizeimeldungen aus dem Saarland für Homburg und den Saarpfalz-Kreis

Am Donnerstag, den 25.05.2017, wurde der Polizei von einem Zeugen über Notruf mitgeteilt, dass der Fahrzeugführer eines schwarzen Audi A 3 mit SB-Kennzeichen auf der BAB 6, Höhe AK Neunkirchen, Fahrtrichtung Saarbrücken, andere Fahrzeugführer nötigen würde, die Fahrspur frei zu geben.  Dabei würde der Audi mit sehr hoher Geschwindigkeit geführt, wobei der Audi-Fahrer sehr dicht auf die vorausfahrenden Fahrzeuge auffahren würde.

Im Innern des Audi’s sei im Bereich der Sonnenschutzblenden ein eingeschaltetes Blaulicht erkennbar gewesen, so dass der Eindruck enstanden sei, es würde sich um ein ziviles Einsatzfahrzeug der Polizei handeln.  Auf der Fahrt nach Saarbrücken seien mehrere Fahrzeuge auf diese Art und Weise abgedrängt und mindestens ein Pkw sei verbotswidrig rechts überholt worden.

Im Rahmen der Fahndung nach dem Audi konnte dieser ca. 30 Minuten später von Beamten der PI Alt-Sarbrücken in Saarbrücken fahrend festgestellt werden. Ein funktionstüchtiges LED-Blaulicht konnte im Fahrzeug sichergestellt werden. Den Fahrzeugführer, einen 32-jährigen Saarbrücker, erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Nötigung im Straßenverkehr und der Amtsanmaßung. Weitere Zeugen oder Geschädigte der Vorfälle werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Alt-Saarbrücken in Verbindung zu setzen, Tel.: 0681/5881640.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.