Start Polizeimeldungen Saarbrücken | Messerangriff im Bürgerpark

Saarbrücken | Messerangriff im Bürgerpark

Symbolbild

Am 14.05.2018, 20.56 Uhr, wurde über Notruf mitgeteilt, dass im Bürgerpark in Saarbrücken ein Junge mit einem Messer verletzt worden sei. Der Täter sei in  Richtung Malstatt geflüchtet.

Am Ende des Bürgerparks, in Richtung Burbach gesehen, konnte ein 20jähriger Syrer, der in Saarbrücken wohnhaft ist, auf dem Boden liegend aufgefunden werden. Bei ihm konnte eine Stichverletzung im Bauchbereich festgestellt werden. Er wurde durch die Rettungskräfte erstversorgt und ins Krankenhaus verbracht.

Nach ersten Ermittlungen wurde der Geschädigte gegen 20.30 Uhr von einer männlichen Person angesprochen und nach Geld gefragt. Als der Geschädigte dies verneinte, stach der Täter unvermittelt mit einem Messer auf diesen ein und entfernte sich anschließend von der Örtlichkeit in Richtung Breite Straße.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 25 Jahre alt, ca. 1, 70 m groß, dunkler Teint, schwarze Haare, schwarzer Bart, normale Statur, schwarze Jacke, graue kurze Hose, vermutlich eine Tätowierung an der Wade

Der Geschädigte musste im Krankenhaus bleiben. Nach bisherigen Erkenntnissen besteht keine Lebensgefahr. Die intensive Fahndung nach dem flüchtigen Täter war bisher ohne Erfolg. Hinweise bitte an den Kriminaldienst Saarbrücken 0681/9321-0 oder an jede andere Polizeidienststelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.