TEILEN

In den frühen Morgenstunden des 14. August 2016 (Sonntag) verschwand der damals 19-jährige Adriano GHERRAM, nachdem er gegen 07:30 Uhr eine Party in Kleinblittersdorf (Nähe Landesgrenze zur Rheinland-Pfalz und Frankreich) mit unbekanntem Ziel verlassen hatte. Nachdem der Aufenthaltsort des Verschwundenen bislang immer noch nicht ermittelt werden konnte, wendet sich das Landespolizeipräsidium (LPP) erneut an die Öffentlichkeit.

Intensiv hatte zunächst der Kriminaldienst Saarbrücken nach dem Verschwundenen gesucht, auch mit Hilfe der Öffentlichkeit (siehe Pressemitteilung vom  12.09.2016). Trotz umfangreicher Nachforschungen konnte der Aufenthaltsort des jetzt 20-Jährigen nicht ermittelt werden.

Nachdem auch die damalige Öffentlichkeitsfahndung erfolglos verlief, übernahm das zuständige Dezernat für ungeklärte Vermisstenfälle des LPP zwischenzeitlich die weiteren Ermittlungen. Insbesondere der plötzliche, totale Kontaktabbruch zu seiner Familie und Bekannten erscheint unerklärlich. Deshalb schließen die Ermittler nicht mehr aus, dass der Mann verunglückt oder Opfer einer Straftat geworden sein könnte.

Personen, die sachdienliche Hinweise zur Person oder dem Aufenthaltsort des Gesuchten geben können oder die im Umfeld der Party, die in der Nacht vom 13. auf den 14. August 2016 in der Oberdorfstraße in Kleinblittersdorf stattgefunden hatte, Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0681/962-2133 an den Kriminaldauerdienst zu wenden.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here