TEILEN

Mit seinem Fahrrad war ein 50-jähriger Mann in der Waldstraße in Riegelsberg mit Fahrtrichtung Lampennester-Hütte  am Montagmittag gegen 13:30 Uhr unterwegs. Ein von einem Spaziergänger  nicht angeleinter Hund lief vor den Radfahrer, der beim Ausweichversuch und einer Vollbremsung stürzte und sich eine Schlüsselbeinfraktur und Stauchungen an der Halswirbelsäule zuzog.

Er musste stationär in eine Klinik eingeliefert werden. Gegen den Hundeführer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung durch Unterlassen eingeleitet. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden von 500 Euro. Ein Kontakt zwischen Hund und Fahrrad gab es nicht.

 

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here