Start Polizeimeldungen Riegelsberg | Räuberische Erpressung und Körperverletzung unter Jugendlichen 

Riegelsberg | Räuberische Erpressung und Körperverletzung unter Jugendlichen 

TEILEN
HOMBURG1 Polizeimeldungen aus dem Saarland für Homburg und den Saarpfalz-Kreis
HOMBURG1 | Polizeimeldungen aus dem Saarland für Homburg und den Saarpfalz-Kreis

Am 29.12.17 kam es gegen 18:50 Uhr in Riegelsberg in der Saarbrücker Str. an der Saarbahnhaltestelle Rathaus zu einer versuchten räuberischen Erpressung. Ein 14- jähriger Jugendlicher befuhr die Saarbahn von der Haltestelle Riegelsberg-Halle in Fahrtrichtung Saarbrücken.

An der Haltestelle Riegelsberg Rathaus wird er von dem unbekannten männlichen Täter aufgefordert mit ihm die Saarbahn zu verlassen, was er auch tat. An der Haltestelle verlangte der Täter von dem Geschädigten dessen Jacke und Schuhe, da er ihn sonst schlagen würde. Dies lehnte der Geschädigte jedoch ab.

Währenddessen kommt ein zweiter Täter (15-jähriger Jugendlicher aus Heusweiler) an der Örtlichkeit vorbei und motiviert den ersten Täter in seinem Tun, indem er ihm zuruft weiterzumachen und dem Geschädigten eine „abzuziehn“. Täter 1 lässt von dem Geschädigten ab und steigt in die ankommende Saarbahn in FR Heusweiler ein.

Anschließend stellt der Geschädigte den Täter 2 zur Rede. Durch eine anfängliche verbale Auseinandersetzung kommt Täter 2 dem Geschädigten sehr nahe, weshalb er von diesem weggeschubst wird. Hiernach versetzt Täter 2 dem Geschädigten eine Kopfnuss, wodurch der Geschädigte eine blutende Nase erlitt.

Täter 1 ist unbekannt und kann wie folgt beschrieben werden: 19-20 Jahre alt, südländisches Aussehen, ca. 1,80 m groß, trug schwarze Jacke mit Fellkragen und Jeanshose. Zeugen melden sich bitte bei der PI Köllertal unter der Tel.Nr.: 06806-9100!

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.