TEILEN

Am 13.03.2017, gegen 13:55 Uhr, kam es auf der L121 zwischen Fürth und Hangard in einer langgezogenen Rechtskurve zu einem Verkehrsunfall. Das unfallverursachende Fahrzeug kam aus Richtung Hangard, fuhr in der Kurve aus bislang unbekannten Gründen über die Fahrbahnmitte und kollidierte dabei mit dem entgegenkommenden Fahrzeug des Geschädigten.

Hierbei brach der Außenspiegel des Geschädigten ab und wurde in dessen PKW geschleudert,  wodurch der Fahrer durch Splitter des Spiegels leicht verletzt wurde. Ärztlich behandelt werden musste dieser allerdings nicht. Außerdem beschädigte der Unfallverursacher die hintere linke Tür des Fahrzeugs des Geschädigten. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 3000,- Euro.

Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Nach Aussagen des Geschädigten, befand sich zum Unfallzeitpunkt ein weiteres Fahrzeug hinter ihm. Der Fahrzeugführer könnte den Unfall beobachtet haben. Zeugen sollen sich bitte bei der PI Neunkirchen unter der Nummer 06821/2030 melden.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here