TEILEN

Am 27.05.2017 befuhr ein 13 jähriger Schüler gegen 17:45 Uhr mit seinem Fahrrad die Unterführung am Bahnhof in Wiebelskirchen in Richtung Keplerstraße. Als ihm etwas in die Speichen geworfen wurde, kam er mit seinem Rad zu Fall und sein Handy rutschte ihm aus der Hosentasche.

Sofort seien 6 bis 7 Jugendliche auf ihn zugekommen und 5 bis 6 Personen aus der Gruppe hätten ihn von hinten festgehalten. Ein Täter hätte ihm dann mehrfach mit der geballten Faust in das Gesicht und gegen den Kopf geschlagen, so dass er ein etwa 5 mal 5 cm großes Hämatom unter dem linken Auge und eine Beule am Kopf davontrug.

Personenbeschreibung:

Alle etwa 16 – 17 Jahre alt, europäischer Phänotyp, mehrere Täter trugen Basecap (teilweise rot/schwarz) mit schwarzem Kapuzenpullover darüber, auf einem der schwarzen Hoodies sei ein weißer Aufdruck auf der Brust gewesen.

Der Schläger wird zusätzlich wie folgt beschrieben: braune Augenbrauen, lange Nase, ca. 180 cm groß, kurze braune Jeans Auch in diesem Falle bittet die Polizei Neunkirchen um Hinweise zu der Personengruppe oder der Tat.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here