Lachen ist gesund – diese Volksweisheit wurde schon in zahlreichen Studien untersucht. Denn wenn wir lachen, wirkt sich das auf Körper und Seele aus. Lachen kann Stress abbauen, entspannen und soll Glückshormone freisetzen. Es hilft sogar gegen Schmerzen.

Dipl.Ing. (FH) Thomas Wollscheidt, Pini, Petra Jost, PomPom und Dipl.Ing. Gerhard Schalter bei der Spendenübergabe Foto: Rüdiger Koop / UKS
Dipl.Ing. (FH) Thomas Wollscheidt, Pini, Petra Jost, Pompom und Dipl.Ing. Gerhard Schalter bei der Spendenübergabe des Ingenieurbüro SBU GmbH
Foto: Rüdiger Koop / UKS

Und aus diesem Grund ist die Arbeit von Pini und Pompom am Homburger Universitätsklinikum in den Kinderabteilungen auch so wichtig. Die beiden sind nämlich jeden Donnerstag unterwegs und probieren den kleinen Patienten durch ihre Arbeit als Klinikclowns ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern und sie von der täglichen Routine eines Krankenhausaufenthaltes ein Stück zu entführen.

Spendenübergabe Klinikclowns – Spherical Image – RICOH THETA

(360° Panorama-Bild – Bei einigen Browsern müsst ihr dazu auf den Link klicken)

Und dass sie für gute Stimmung sorgen, zeigten sie auch gestern anlässlich zweier Spendenübergaben im Gebäude 11 der UKS an die Initiative Krankenpflege e.V.. Durch ihre freundliche und humorvolle Art herrschte direkt eine lockere Atmosphäre bei allen Anwesenden und man merkt, wie wichtig diese Tätigkeit bei der Genesung von erkrankten Kindern ist. Dabei wird die Arbeit der beiden Klinikclowns erst durch das Engagement der Initiative Krankenpflege e.V. ermöglicht: „Natürlich wäre es optimal, wenn die Tätigkeit der Beiden zur Normalität innerhalb der Pflege unserer Patienten gehören würde. Mit der „Initiative Krankenpflege e.V.“ versuchen wir anfallenden Kosten soweit möglich zu übernehmen und sind daher auch über jede Spende, die dies ermöglicht, dankbar.“ so die 2.Vorsitzende des Vereins und geschäftsführende Pflegedienstleistung am UKS, Frau Petra Jost.

Große Freude auch bei der Spendenübergabe des OldTable 84 Homburg: Pini, Dr.Manfred Thomé (Präsident des OT84), Dipl.Ing. Gerhard Schalter, Petra Jost und Pompom (v.l.n.r.) Foto: Rüdiger Koop / UKS
Große Freude auch bei der Spendenübergabe des OldTable 84 Homburg: Pini, Dr.Manfred Thomé (Präsident des OT84), Dipl.Ing. Gerhard Schaller, Petra Jost und Pompom (v.l.n.r.)
Foto: Rüdiger Koop / UKS

Und solche Spenden hat nun Dipl.Ing. Gerhard Schaller organisiert: die Firma Ingenieurbüro SBU GmbH und der Old Table 84 Homburg überreichten 2 Schecks an die Initiative Krankenpflege eV, mit der die Arbeit der Clowns unterstützt werden soll. Dipl.Ing. (FH) Thomas Wollscheidt, als Vertretung der Geschäftsführung des Ingenieurbüros, erklärte hierzu: „Wir haben uns auch im vergangenen Jahr, wie 2014, dazu entschlossen, auf Präsente zu Weihnachten für unsere Geschäftskunden zu verzichten, und das dadurch eingesparte Geld einem wohltätigen Zweck zukommen zu lassen.“ Da Dipl.Ing. Gerhard Schaller schon lange Jahre, sowohl beruflich als auch karitativ, mit dem UKS verbunden ist, ermöglichte er zusätzlich auch ein Engagement des Old Table 84 Homburg. Dr.Manfred Thomé, derzeitiger Präsident des Old Table 84 Homburg, ergänzte: „Wir unterstützen allgemein als Serviceclub schon mehrere Projekte und haben nun auf Initiative meines Tischfreundes diese Spende noch kurzfristig möglich gemacht.“ Diesen Steilvorlage lies sich Pom Pom auch nicht nehmen und sprach lachend direkt eine langfristige Einladung aus: für einen Termin zur Spendenübergabe im nächsten Jahr.

Mehr Informationen:

Initiative Krankenpflege e.V.

Ingenieurbüro SBU GmbH

Old Table Germany

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.