Start Nachrichten Homburg/Zweibrücken | Kammerchor spielt Chor- und Solowerke romantischer Komponisten

Homburg/Zweibrücken | Kammerchor spielt Chor- und Solowerke romantischer Komponisten

HOMBURG1 Nachrichten aus Kultur & Gesellschaft für Homburg und den Saarpfalz-Kreis
HOMBURG1 | Nachrichten aus Kultur & Gesellschaft für Homburg und den Saarpfalz-Kreis
Unheimliche Wolfsschlucht… Stimmen der unsichtbaren Geister beschwören den schwarzen Jäger Samiel herauf. Unter dem verführerischen Gesang der Nixen lockt die schöne Loreley vom Rheinfelsen aus den Fischerknaben ins Verderben. Auf einer Burg zieht der Tod in Gestalt eines schwarzen Ritters ein und beraubt den König seiner Kinder…

Der Kammerchor Zweibrücken unter Leitung von Dorothea Jakob nimmt sie in seinem Frühjahrskonzert mit auf eine märchenhafte Reise in die wundersame Welt der Hexen und Wassergeister, der Elfen, Nymphen und Druiden.

Zum Klingen gebracht werden unter anderem Chor- und Solowerke romantischer Komponisten wie Felix Mendelssohn-Bartholdy, Edward Elgar und Giuseppe Verdi sowie Stücke der französischen Impressionisten Claude Debussy und Lili Boulanger.

Bezaubernd zur Seite stehen werden uns: Steffen Buchmann (Klavier), Fabian Hemmelmann (Bariton) und Eva-Maria Schappé (Sopran) sowie die Schauspielerin Silvia Bervingas (Rezitation) und die junge Flötistin Imke Michaels.

Das Konzert findet am Sonntag, 6. Mai 2018, 18:00 Uhr im Audimax der Hochschule Kaiserslautern, Standort Zweibrücken, Amerikastraße 1, statt.

Karten über Ticket Regional erhältlich bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, darunter Kulturamt der Stadt Zweibrücken, Geschäftsstelle des Pfälzischen Merkur, Musikladen Philippi, Infopunkt Globus Einöd sowie an der Abendkasse.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.