TEILEN

Das Homburger Familien- und Kinderfest wird in diesem Jahr bereits zum 19. Mal gefeiert. Am Sonntag, 25. Juni 2017, verwandelt sich der Stadtpark einmal mehr in eine riesige Spielwiese für alle Kinder und Erwachsenen. Ob an den Ständen der teilnehmenden Vereine, der Bühne der Kreissparkasse Saarpfalz oder der HOMBURG1 Sportbühne: es verspricht wieder ein Erlebnis für die ganze Familie zu werden. Zahlreiche Vereine, Organisationen und Künstler bieten von 11 bis 18 Uhr ein kunterbuntes Unterhaltungs- und Mitmach-Programm an. Auch in diesem Jahr haben sich Barbara Emser vom Kinder- und Jugendbüro und die Frauenbeauftragte Anke Michalsky einige Highlights ausgedacht.

Nicht nur in den Themenbereichen, sondern auch auf zwei Bühnen ist den ganzen Tag für durchgängige Angebote gesorgt. So gibt es zum Beispiel auf der „Sparkassen-Bühne“ vielfältige Auftritte. Die städtische Musikschule startet das Bühnenprogramm mit einem Ausschnitt des Kindermusicals „Kunterbunt“. Danach warten abwechslungsreiche Darbietungen auf alle Kinder und Erwachsenen.

Ein Highlight wird die Band „Trommelfloh“ sein. Bei dem innovativen Kindermusikprojekt aus Münster/Berlin tanzen die Flöhe! Eine ordentliche Prise Jazzy- und Rock-Style sowie Piano und Schlagzeug schaffen den Hintergrund für eine grandiose Vorstellung von Maxim Wartenberg. Da rocken sogar die Eltern mit.

BILDERGALERIE: 18.Familien- und Kinderfest

Auf der „HOMBURG1-Bühne“ gegenüber dem ehemaligen Freibad zeigen Sportvereine ihr Können. Dazu zählen unter anderem Vorführungen in den Sportarten Taekwondo, Tanz, Cheerleading und Turnen. Die Aufführungen zeigen die Vielfältigkeit des Vereinslebens in Homburg und Umgebung.

Im Sportbereich wird Georg Linde – alias Härr Georg – als Clown und Entertainer die Lachmuskeln strapazieren und das Publikum zum Mitmachen animieren. Da bleibt sicher kein Auge trocken. Bereits zum fünften Mal in Folge kann er auf dem Familien- und Kinderfest begrüßt werden. Einmalig dürfte seine „Radtour“ mit dem Stelzenfahrrad durch den Stadtpark sein.

Staunen und Lachen dürfen Groß und Klein im Kreativbereich bei „Hironimus“. „Hironimus“ bietet ein bunt gemischtes und abwechslungsreiches artistisches Comedy-Theaterprogramm mit Elementen aus Zauberei, Jonglage, Comedy, Hochrad- und Feuerartistik. Mit spitzbübischem Charme und augenzwinkerndem Witz findet er die richtige Mischung aus artistischem Können und lustiger Situationskomik.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung macht 2017 Station auf dem Familien- und Kinderfest im Rahmen ihrer bundesweiten Tour und stellt ihre Mitmach-Initiative zur frühen Suchtvorbeugung vor. Was kann ich tun, damit mein Kind gesund aufwächst? Wie schütze ich mein Kind vor den Risiken von Tabak, Alkohol oder Drogen? Ab welchem Alter meiner Kinder muss Suchtvorbeugung beginnen? Diese und ähnliche Fragen stellen sich viele Eltern. Patentrezepte gibt es nicht. Aber Erwachsene können viel dazu beitragen, Kindern und Jugendlichen ein suchtfreies Leben zu ermöglichen. Mit ihrer Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“ will die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) weitere Partner für die frühe Prävention gewinnen und beteiligt sich im Rahmen einer bundesweiten Veranstaltungsreihe in diesem Jahr an 20 Sport- und Familienveranstaltungen.

Was Kinder alles können, wenn man ihnen diese Freiräume gibt, wird den Eltern im „Kinder stark machen“-Erlebnisland eindrucksvoll vermittelt. An Mitmachstationen wie dem Niedrigseilgarten und dem Vertrauensparcours sowie auf der Spielbühne dreht sich alles um Mut, Anerkennung und Teamgeist. Viele Herausforderungen können Erwachsene und Kinder gemeinsam meistern. So erfahren sie, was „stark sein“ alles bedeuten kann.

Besonders hervorheben möchten die Veranstalterinnen eine Aktion des Medienpartners SR1 Europawelle. SR 1 wird in diesem Jahr zugunsten der SR Kinderhilfsaktion HERZENSSACHE gegen eine freiwillige Spende Bücher verschenken. Und zwar nicht irgendwelche Bücher, sondern ein Buch, das die bekannte Autorin Cornelia Funke extra für den SR/SWR bzw. HERZENSSACHE geschrieben hat. Alle Besucherinnen und Besucher werden gebeten, die Aktion tatkräftig durch ihre Spende zu unterstützen.

Insgesamt werden etwa 70 Vereine und Organisationen erwartet, die in vier verschiedenen Themenbereichen jede Menge kostenlose Mitmachangebote anbieten und auch ein großes gastronomisches Angebot bereithalten. Dabei haben sich die Veranstalter und alle beteiligten Gruppen darauf geeinigt, im Stadtpark während des Festes im Hinblick auf die Auszeichnung der Stadt Homburg zur „Fair-Trade-Stadt“ nur fair gehandelten Kaffee auszuschenken.

Die Veranstaltung wird unterstützt von der KSK Saarpfalz, der LBS, den Saarland Versicherungen, den Stadtwerken Homburg, der Firma Michelin, der Vereinigten Volksbank eG, MEC – Institut für Wirtschaftsdynamik, SR1 Europawelle und HOMBURG1.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here