TEILEN

Das Projekt KiBiSS (Kinder-Bildung-Sprache-Sozialisation) organisierte gemeinsam mit der Stadtbibliothek Homburg zum ersten Mal eine Busreise für ehrenamtliche Personen und für Kooperationspartner der Leseförderung des Saarpfalz-Kreises zur Frankfurter Buchmesse.

Besonders hervorgehoben wurde von allen Mitreisenden die entspannte Situation auf der Messe, weil die Teilnehmer als Fachbesucher am 1. Messetag vom großen Andrang auf die Bücherstände (wie am Wochenende) verschont worden sind. Daher war es möglich, sich in Ruhe die dekorativen Verlagspräsentationen anzusehen und nach Herzenslust in der großen Vielfalt der Bücher zu stöbern. Es wurden signierte Bücher gekauft, Gespräche mit Autoren und Verlagsvertretern geführt und verschiedene thematische Ausstellungshallen besucht.

Bereichert wurde der Tag mit vielen Lesungen (Rafik Schami, Gisela Kalow, Amelie Nothomb), Interviews mit Autoren (Ranga Yogeshwar, Maria Furtwängler) und Mit-Mach-Aktionen (z.B. Verkleiden mit Märchenkostümen). Am Ende des Tages waren sich alle einig, einen interessanten und aufregenden Tag auf der Buchmesse erlebt zu haben. Es gab viele neue Impulse für die Leseförderung mit Kindern, die nur darauf warten, in der Praxis umgesetzt zu werden.

Das Projekt KiBISS koordiniert die Lesepatenschaften in Kitas und Schulen im Saarpfalz-Kreis. Es werden engagierte Lesepat_innen gesucht. Infos: Ines Wahle, Projekt KiBiSS, Tel.: 06841-1048182, E-Mail: ines.wahle@saarpfalz-kreis.de

 

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here