TEILEN

Am Montag, 22. Mai 2017, informieren Experten des Universitätsklinikums des Saarlandes in Homburg anlässlich des 1. Welt-Präeklampsie-Tages über diese Erkrankung, die während und nach der Schwangerschaft auftreten kann. Die Veranstaltung findet von 19 bis 20 Uhr im Besprechungsraum der Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Reproduktionsmedizin (Geb. 09, EG) statt. Der Eintritt ist frei.

Präeklampsie ist eine Hochdruck-Erkrankung, die während der Schwangerschaft, aber auch noch in den ersten Wochen nach der Entbindung auftreten kann. Sie führt zu einem erhöhten Blutdruck (Hypertonie) und einer erhöhten Ausscheidung von Eiweiß über den Harn (Proteinurie). Bei vielen Betroffenen kommt es auch zu Ödemen, also einer vermehrten Flüssigkeitseinlagerung und dadurch zu einem Anschwellen des Gewebes. Schwindel, Kopfschmerzen, Benommenheit, Sehstörungen, Übelkeit und Erbrechen können weitere Anzeichen für eine Präeklampsie sein.

Mit dem Informationsabend für Betroffene und Interessierte möchten Klinikdirektor Prof. Dr. Erich-Franz Solomayer und sein Team die Erkrankung sowie entsprechende Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten beleuchten. Die Veranstaltung richtet sich an betroffene Frauen, an Schwangere, die sich informieren möchten und an alle Interessierten. „Jährlich erkranken tausende Schwangere an Präeklampsie. Viele Komplikationen dieser Erkrankung können durch Vorbeugen und Screening-Programme frühzeitig erkannt und vermieden werden“, erklärt Dr. Amr Hamza, Oberarzt der Klinik und Organisator des Informationsabends.

In Kurzvorträgen erläutern Mediziner des UKS verschiedene Aspekte der Präeklampsie: Dr. Hamza wird über die Erkennung und Behandlung der Erkrankung bei betroffenen Frauen  informieren. Prof. Dr. Sascha Meyer, Leitender Oberarzt der Klinik für Allgemeine Pädiatrie und Neonatologie, wird berichten, wie die Kinder bei Vorliegen einer Eklampsie kurz- und langfristig behandelt werden. Prof. Dr. Gunnar Heine, Leitender Oberarzt der Klinik für Innere Medizin IV – Nieren- und Hochdruckkrankheiten, wird erklären, wie sich Blutdruckerkrankungen während der Schwangerschaft auf das weitere Leben auswirken. Nach den Vorträgen stehen die Experten zum Gespräch bereit und beantworten die Fragen der Teilnehmer.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here