TEILEN

Mit einer knappen 0:1-Niederlage kehrte die U19 des FC 08 Homburg in der A-Junioren-Regionalliga vom Auswärtsspiel beim Tabellenführer aus Trier heim. Am Ende hieß es 1:0 für die Heimmannschaft aus der Römerstadt.

Dabei sahen die Zuschauer zwei unterschiedliche Halbzeiten. Im ersten Durchgang dominierte Trier und ging nach 11 Minuten durch Tim Garnier in Führung. Eine weitere Riesenchance vergab Gibriel Darkaoui, der das leere Tor verpasste. Im ersten Abschnitt kam der FCH nur zu einer Möglichkeit, Mirco Schwalbachs Schuss aus 25 Metern ging aber am Gehäuse von Matheo Raab vorbei.

Nach dem Seitenwechsel waren die Grün-Weißen die bessere Mannschaft. Tim Schneider verpasste nach einem Sololauf den richtigen Zeitpunkt zum Abschluss, Niklas Schurig fehlten nach einem Freistoß von Mirco Schwalbach nur wenige Zentimeter und ein Torabschluss von Fabio Castiglione wurde im letzten Moment geblockt. Trier wurde vor allem bei Kontern gefährlich, Vincent Boesen scheiterte freistehend an Eric Höh. Auch die Schlussoffensive brachte nicht mehr den erhofften Ausgleich, so dass am Ende eine knappe Niederlage beim Tabellenführer zu Buche steht.

“Aufgrund der zweiten Halbzeit hätten wir sicher heute einen Punkt verdient gehabt, auch wenn die hundertprozentige Chance nicht da war. Im entscheidenden Moment hat vielleicht der Tick Cleverness gefehlt, nichts desto trotz war es im zweiten Durchgang eine kämpferisch überragende Mannschaftsleistung”, so FCH-Coach Michael Berndt nach dem Spiel.

FCH: Höh – Qavami (67. Maas) – Schwalbach – Castiglione- Schneider – Ebler – Roob – Müller – Schurig – Masinovic – Manske (75. Wagner)

1:0 (11.) Garnier

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here