TEILEN

Am 19. Spieltag der Regionalliga Südwest gewinnt die U19 des FC 08 Homburg ihr Auswärtsspiel bei der JFV Hunsrückhöhe Morbach deutlich mit 3:0.

Im Vergleich zur unglücklichen Niederlage gegen den FSV Offenbach wurde die Mannschaft gleich auf vier Positionen verändert. Außerdem warnte das Homburger Trainergespann vor einer Mannschaft, die sich zwar in akuter Abstiegsnot befindet, in der Rückrundentabelle aber auf Rang 5 platziert ist.

Es entwickelte sich in der ersten Hälfte eine mäßige Partie mit nur wenigen Highlights. Wenn Chancen zu verzeichnen waren, dann aber auf Seiten der Grün-Weißen: Joel Ebler traf mit einem Distanzschuss nur die Latte, Fabio Castiglione bekam schön freigespielt keine Kontrolle über das Spielgerät.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer einen engagierteren FCH: Marius Aukschun hatte nur 60 Sekunden nach Wiederanpfiff die erste gute Möglichkeit, sein Schuss aus 20 Metern ging aber an die Latte. In einer Phase, in der Homburg druckvoller agierte, hatten die Gastgeber dann ihre einzige Möglichkeit, FCH-Keeper Eric Höh entschärfte aber gegen Tim Oberländer. Jubeln konnte Homburg dann nach 73 Minuten: Marius Aukschun setzte sich auf der linken Seite durch, seine Flanke verwertete David Wagner direkt zur 1:0-Führung. Diese Führung konnte Michael Müller per Foulelfmeter nach 80 Minuten ausbauen, ehe Joel Ebler mit einem sehenswerten Distanzschuss zum 3:0-Endstand erhöhen konnte.

FCH: Höh – Weitmann (82. Bauer) – Roob – Müller – Schurig (76. Manske) – Qavami – Schneider – Ebler (82. Maas) – Castiglione (46. Wagner) – Masinovic – Aukschun

0:1 (73.) David Wagner

0:2 (80.) Michael Müller (FE)

0:3 (83.) Joel Ebler

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here