TEILEN

In dieser Woche, vom heutigen Montag bis Freitag, können Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Johanneum in den großen Pausen Plastiktüten gegen eine Tasche aus GOTS-zertifiziertem Baumwollstoff kostenlos eintauschen. Die Tauschaktion wird von der Science-AG durchgeführt, die sich mit Plastik und der Problematik des Plastikmülls befasst und der Fairtrade-AG an der Schule, die am 8. November als Fairtrade School ausgezeichnet wurde.

Im Vorfeld wurden Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrerinnen und Lehrer für das Thema „Auswirkungen des Plastikmülls und Alternativen“ sensibilisiert und zur Tauschbörse eingeladen. So konnten die bisherigen Tauschaktionen auf dem Homburger Wochenmarkt und der Ingobertusmesse in St. Ingbert fortgesetzt werden.

Das Projekt ist eine Initiative des Saarpfalz-Kreises als Fairtrade-Landkreis, der AQuiS GmbH mit ihrer Beschäftigungsmaßnahme „Kirkeler Nähkästchen“ und dem Jobcenter des Saarpfalz-Kreises. Das Kirkeler Nähkästchen wird aus Mitteln des Jobcenters Saarpfalz-Kreis, des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr sowie des Europäischen Sozialfonds finanziert. Die AQuiS mbH kümmert sich seit zwanzig Jahren um die berufliche (Re-)Integration, Umschulung und die Weiterbildung von Geringqualifizierten und Arbeitssuchenden im Saarpfalz-Kreis.

Die Stofftaschen werden in individueller Weise von den Maßnahmeteilnehmenden gefertigt. Die Plastiktüten werden vom Nähkästchen gesammelt und im Anschluss zur Fertigung von Werkstücken wiederverwertet. Mit dem Stofftaschenprojekt soll auf die Wirkung unseres Konsumverhaltens und der Wegwerfmentalität im globalen Kontext hingewiesen werden.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here