TEILEN

Die U19 des FC 08 Homburg feiert in der Regionalliga gegen Tabellenführer und Meisterschaftsanwärter SV Elversberg einen wichtigen Punktgewinn. „Wir wussten, dass wir nur durch eine geschlossene Mannschaftsleistung heute was holen können. Nach zaghaften 20 Minuten haben wir uns dann gut ins Spiel gekämpft, sind kompakt aufgetreten und haben am Ende nicht unverdient einen Punkt geholt“ so die Spielanalyse von FCH-Trainer Michael Berndt.

In den besagten ersten zwanzig Minuten fiel auch der Elversberger Führungstreffer, nachdem Luis Kerner eine Ecke von Nicolas Waltner per Kopf aus kurzer Distanz eindrücken konnte. Unmittelbar vor der Ecke konnte sich André Lomba im Homburger Tor gegen Maurice Müller auszeichnen. Die Gäste hatten bei Dauerregen und phasenweise Graupelschauern auf dem Homburger Jahnplatz zwar ein Plus an Ballbesitz, konnten daraus aber kaum ernsthafte Gefahr für das Homburger Tor entwickeln. Im Gegensatz dazu versuchten die Grün-Weißen bei Ballgewinn schnell umzuschalten und kamen durch ihre erste hochkarätige Chance kurz vor der Halbzeit zum Ausgleich: Johannes Schwarz verwandelte einen langen Ball von Stefan Bosle aus fünf Metern.

Nach dem Seitenwechsel bot sich den 80 Zuschauern ein ähnliches Bild wie in der ersten Hälfte, wobei der FCH nun etwas mutiger wurde und durch Johannes Schwarz und Mirco Schwalbach zwei weitere Möglichkeiten hatte. Elversberg kam nach 70 Minuten noch einmal nennenswert vor das Gehäuse von FCH-Schlussmann André Lomba, ein Schuss von Jannis Gabler aus 16 Metern prallte aber nur an den Pfosten. In der Schlussphase wurde dann Niklas Doll von SVE-Keeper Thome und einem Verteidiger im Strafraum elfmeterwürdig gefoult, zur Überraschung aller entschied der Unparteiische Matthias Edrich aber auf Stürmerfoul.

So blieb es beim 1:1-Unentschieden und einem verdienten Punktgewinn für die Grün-Weißen gegen die SVE, die bis dato außer einer Niederlage nur Siege auf dem Konto hatte.

FCH: Lomba – Bosle – Fath –Müller (46. Maas) – Schwalbach – Schwarz – Stefan (72. Christmann) – Schurig – Wagner (83. Weinczok) – Ecker – Doll (86. Dejon)

 

0:1 (7.) Kerner

1:1 (42.) Schwarz

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here