TEILEN

„Sonic Season“ heißt der nächste Act, der am Freitag, 21. April 2017, im Homburger Musikpark auftritt. Support wird die saarländische Gruppe „All the Ghosts“ mit handgemachter Rockmusik sein. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass bereits ab 18.30 Uhr. Tickets gibt es beim Kulturamt der Stadt, bei allen Vorverkaufsstellen, die mit dem Internet-Service ticket-regional.de kooperieren sowie direkt online bei diesem Anbieter (12 Euro zzgl. VVK-Gebühr, Abendkasse 15 Euro).

Die saarländisch-luxemburgische Band „Sonic Season“ kann bereits auf 16 erfolgreiche Jahre zurückblicken. Kurz nach ihrer Gründung im Jahr 2001 schaffte sie es bis ins Finale eines europäischen Newcomer-Wettbewerbes und erregte damit das Interesse verschiedener Veranstalter und Medien. Im Januar 2002 erschien das Debüt-Album „Indian Summer”. Die wochenlange Platzierung einiger Songs in den Charts lokaler Radiosender zeugte bereits von der hohen musikalischen Qualität der Lieder. Mit dem Folgealbum „Idaho“, veröffentlicht im Dezember 2003, schafften „Sonic Season“ schließlich den überregionalen Durchbruch: drei der Songs platzierten sich über Monate auf den vorderen Rängen der luxemburgischen Charts.

Bei dem 2006 veröffentlichten Album „Mother Earth“ liegt der Schwerpunkt eher beim Rock als beim Folk, wobei sich auch einige gefühlvolle Balladen unter den Songs befinden. 2012 wurde das Album „Changes and Steadiness” im Saarland und Luxemburg live vorgestellt. Darauf sind verschiedene Stilrichtungen von Balladen über Latin und Pop bis hin zu 70er-Jahre-Rockmusik aus den Federn unterschiedlicher Bandmitglieder vereint. 2015 und 2016 zog sich die Band zum Komponieren und Arrangieren neuer Songs zurück. Ein Ausschnitt aus dieser Arbeit ist bereits in Form eines Demos auf der Internetseite der Band zu hören und ein neues Album ist zeitnah geplant.

Highlights in der Laufbahn von „Sonic Season“ waren der Sieg der Band beim größten deutschen Nachwuchsfestival, dem Deutschen Rock & Pop Preis 2004 in Hamburg in der Kategorie Folk Rock und der dritte Platz in der Sparte Song / Eigenkomposition. Sängerin Sonja erhielt 2006 eine Auszeichnung als beste Folkrock-Sängerin. 2007 erhielten „Sonic Season“ den Kulturpreis der Stadt Saarlouis, traten beim legendären Montreux Jazz Festival auf, vertraten Luxemburg in Sibiu/Rumänien im Rahmen des Europäischen Kulturjahres und 2008 war die Gruppe in Schweden beim Baltic Song Contest vertreten. Bei zahlreichen regionalen und internationalen Auftritten – u.a. als Support für Toto, Ten Years After, Nazareth, Roger Chapman, SAGA, Chris De Burgh, Cutting Crew, Manfred Mann’s Earth Band, Fools Garden, Alphaville, Fury in the Slaughterhouse, The Levellers, Marla Glen, Guano Apes, Wir sind Helden und den Harlem Globetrotters – konnten „Sonic Season“ durch eine charismatische Bühnenpräsenz und starke Songs überzeugen.

Die aktuelle Bandbesetzung besteht aus Sonja Hewer (Songwriting, Gesang, Gitarre), Thomas Wainer (E-Gitarre, Akustik-Gitarre), Michael Dörr (Bass), Dominik Lauer (Schlagzeug) und Nicole Kirch (Backing Vocals). Die Band versteht es, ihr Publikum durch abwechslungsreichen handgemachten amerikanischen Folk-Rock in ihren Bann zu ziehen. Die Markenzeichen von „Sonic Season“ sind der ausdrucksstarke Gesang, die melodiösen Gitarren und die Melodien, die schnell ins Ohr gehen.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here