TEILEN

Lange gab es keine offiziellen Informationen zur geplanten Bebauung am Enklerplatz. Im Zuge der Stadtratssitzung am Donnerstag wurde durch das Gremium der Verkauf des letzten notwendigen Grundstücks am geplanten Entstehungsort des Centers beschlossen. In diesem Zusammenhang lud die Stadt nun am gestrigen Freitag zu einer Pressekonferenz ins Rathaus ein – denn mit dem Verkauf des Grundstücks, kann auch der Investor, die DI-Gruppe, in der Planung und Umsetzung den nächsten Schritt gehen…

Und der nächste sichtbare Schritt wird der Baubeginn sein. Wie Klaus-Martin Callhoff, verantwortlicher Projektleiter der DI-Gruppe, bekannt gab, sollen ab Herbst 2017 die Bagger rollen – sofern 50% der Fläche bis dahin vermietet sind. Knapp zwei Jahre später soll die Shopping-Welt dann die Türen öffnen. Insgesamt werden rund 90 Millionen Euro in den Bau des Centers fließen. Von großem Interesse sind für die potentiellen Kunden natürlich die Mieter – aber Manager Callhoff wollte hier noch keine Namen nennen. Aber für knapp 60 Prozent der Verkaufsfläche seien Mietvertragsentwürfe in Arbeit. Hauptanziehungspunkt sollen die „Ankermieter“ sein, bekannte Marken, welche Kundschaft in das Center locken. Mit zwei Interessenten stehe man in engen Verhandlungen.

Auf den geplanten drei Ebenen werden künftig zwischen 75 und 85 Mieter ihre Waren und Dienstleistungen anbieten – also ein bunter Branchenmix. Das Center wird künftig zwischen 600 und 800 Voll- und Teilzeitarbeitsplätze anbieten. In einem „letter of intent“ haben die DI-Gruppe und Kreisstadt festgezurrt, dass von den inhabergeführten Einzelhändlern nicht mehr als 30 Prozent von der Innenstadt in die Shopping-Meile umziehen sollen. Auch die Textilanbieter H&M sowie Peek&Cloppenburg sollen an ihrem bisherigen Platz bleiben.Um das Einkaufen zum Erlebnis zu machen, wird es auch hochwertige Gastronomie und Loungebereiche geben.

Für die Anfahrt mit dem PKW sollen über eine Rampenzufahrt vom Mühlgraben aus, 450 Parkplätze im Center angeboten werden – allerdings kostenpflichtig. Um die während der Bauphase wegfallende Parkfläche zu kompensieren, soll in der Talstraße in Richtung der Brauerei Ersatz gefunden werden.

Mehr Informationen rund um das geplante Projekt:

Infobroschüre: Schloss-Terassen (ca. 6 MB)

Unternehmensbroschüre: DI-Gruppe (ca. 5,2 MB)

Internet: www.di-gruppe.de

Quelle Informationsmaterial: www.di-gruppe.de

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here