TEILEN

Nach einer durchwachsenen Leistung musste sich die U19 des FC 08 Homburg in der Regionalliga Südwest im Saar-Derby vor heimischer Kulisse dem 1. FC Saarbrücken mit 0:5 geschlagen geben.

Dabei zeigten die Grün-Weißen über die ganze Spielzeit zu viel Respekt vor dem Team aus der Landeshauptstadt. Bereits nach vierzehn Minuten ging der FCS nach einer Kombination durch die Mitte durch Arne Neufang mit 1:0 in Führung. Nach einer guten halben Stunde kam der FCH besser in die Partie und hatte durch einen Kopfball von Tim Ecker eine erste gute Möglichkeit. Direkt im Anschluss resultierte aus einem eigenen Einwurf aber das 2. Gegentor: Robin Muth nahm das Geschenk dankend an. Kurz vor dem Pausenpfiff dann die größte FCH-Chance: Nach einem Eckball traf Michael Müller mit einem abgefälschten Volley-Schuss aus 20 Metern nur die Latte.

Entschieden war das Derby vor gut 150 Zuschauern dann spätestens nach einer Stunde: Ein Missverständnis in der FCH-Defensive führte zum 0:3 durch Jan Luca Schuler. In der Folgezeit ließen die Grün-Weißen die Gäste mehr oder weniger gewähren, zeigten zu wenig Gegenwehr und mussten zwei weitere Gegentreffer zum 0:5-Endstand hinnehmen.

FCH: Lomba – Bosle – Fath (64. Lehn) – Müller – Schurig – Castiglione – Schwalbach – Maas (60. Aksahin) – Stefan (73. Dejon) – Christmann (60. Schwarz) – Ecker

0:1 (14.) Neufang
0:2 (38.) Muth
0:3 (59.) Schuler
0:4 (79.) Becker
0:5 (87.) Schuler

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here