Start Politik&Wirtschaft Homburg | Neuer Vorstand bei den Jusos…

Homburg | Neuer Vorstand bei den Jusos…

Foto: Ruben Jochem / Jusos Homburg

Die Jusos Homburg haben letzten Samstag, den 16.12.2017, im SPD-Bürgerbüro in Homburg einen neuen Vorstand gewählt.  Der Vorstand wird nun angeführt von dem zweiköpfigen Sprecherteam bestehend aus Kai Neuschwander (Homburg) und Marie Burkhart (Homburg).

Außerdem wurde die Zusammensetzung des restlichen Vorstandes ein wenig verändert: Simon Brixius (Kirrberg) als Schriftführer, Mikolaj Woll (Beeden) als Orgaleiter, Ruben Jochem (Beeden) als Zuständiger für Öffentlichkeitsarbeit/Presse, Nico Schanding (Kirrberg) als Referent für politische Bildung und Corinna Philipp (Schwarzenacker) als Neumitgliederbeauftragte. Außerdem setzt sich der Vorstand aus Nico Lehmann (Erbach) als Referent für überparteiliche Zusammenarbeit, der Referentin für Gleichberechtigung Clara Brixius (Kirrberg) und der Beisitzerin Viola Pfeiffer (Kirrberg) zusammen.

Die Veränderungen im Vorstand sind auf zwei Gründe zurückzuführen. Zum einen war 2017 ein Jahr mit besonders vielen aktiven Neumitgliedern, die der Parteiorganisation ermöglicht haben neue Ideen und Richtungen zu erwägen und umzusetzen. Der zweite Grund sind die dringend nötig gewordenen Veränderungen im Innern der SPD. Auf allen Ebenen werden mehr Frauen und eine Verjüngung der Mitglieder verlangt. Wieso also nicht auch die Jugendorganisation der SPD, die Jungsozialisten, verjüngen und mit mehr Frauen besetzen?

Vergangene Bundestagswahl hat die Tendenz sichtbar gemacht, dass zu viele Wähler das Vertrauen in die SPD verlieren und nichtmehr wählen oder aus Protest in die linke oder rechte Ecke abrutschen. Um dem entgegenzuwirken haben die Jusos Homburg im Dezember Haustürbesuche in einzelnen Stadtteilen durchgeführt, um in einen persönlicheren Kontakt zu treten und gezielt Probleme anzuhören und Fragen zu beantworten. Im folgenden Jahr werden sich die Jusos Homburg bemühen weiterhin der sozialistische, feministische und internationalistische Flügel der SPD zu bleiben und dies lokal umzusetzen.

Foto: Ruben Jochem / Jusos Homburg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.