TEILEN

Lea und Esther Birringer zählen zu den vielversprechendsten Geschwister-Duos ihrer Generation. Neben ihrer solistischen Tätigkeit verbindet die Schwestern eine enge kammermusikalische Zusammenarbeit.

Presse und Kritiker beschreiben ihr Spiel als „lebendig und souverän“ mit „reifen und kultivierten Interpretationen“. 2011 gelang dem Duo der internationale Durchbruch, als die Schwestern unmittelbar nacheinander die beiden renommierten internationalen Kammermusikwettbewerbe „Premio Vittorio Gui“ und „Concorso Internazionale di Musica da Camera Città di Pinerolo“ gewannen. Seitdem erhält das Duett zahlreiche Einladungen zu Festivals und Kammermusikreihen, wo ihre „vor Charme, Eleganz und Lebendigkeit sprühende Darstellung“ ebenso gelobt wird, wie ihr „inniges Spiel von höchster Präzision“.

Am Donnerstag, 20. April 2017, tritt das Duo im Rahmen der Homburger Meisterkonzerte im Saalbau auf. Beginn ist um 20 Uhr (Konzerteinführung 19:30 Uhr). Karten gibt es beim Kulturamt der Stadt Homburg, Tel.: 06841/101-168, im Internet unter www.ticket-regional.de/homburg und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Programm:

Guiseppe Tartini
Sonate in g-Moll für Violine und
Basso Continuo – „Teufelstriller“

Domenico Scarlatti
Sonaten für Cembalo K1 d-Moll, K20 E-Dur,
K 9 d-Moll, K 427 G-Dur

Pause

Richard Strauss
Sonate für Violine und Klavier Es-Dur op. 18

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here