TEILEN

Interessierte können sich die Kunstausstellung von Gisela Zender seit Montag, 4. Dezember 2017, bis einschließlich Samstag, 3. Februar 2018, im Atrium der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde im Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg anschauen (Gebäude 6, 1. OG).

Mit den Bildern von Gisela Zender setzt die Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde am Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg die beliebte Reihe „Kunst in der HNO“ fort. Für alle Kunstinteressierten ist die Klinik ein fester Anlaufpunkt: „Mit den Ausstellungen bieten wir Patienten, Besuchern und Mitarbeitern regelmäßig neue Eindrücke und geben den Künstlern ein Forum für ihre Werke“, erklärt Klinikdirektor Prof. Dr. Bernhard Schick.

Gisela Zender, früher Lehrerin im Fach Kunsterziehung, kann sich im Ruhestand ausgiebiger ihrem Hobby widmen. In ihrer aktiven Zeit stellte sie ihre Aquarelle oder Zeichnungen nicht aus. Später gestaltete sie Hintergrundbilder für kirchliche Anlässe oder Bühnenbilder für den Karnevalsverein und nutzte Acryltechnik, die sie auch heute noch fasziniert. Ihre aktuellen Werke in Acryltechnik sind nun in der HNO-Klinik  in Homburg in der Ausstellung -Leuchtende Farben- zu sehen.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here