Start Kultur&Gesellschaft Homburg | Kreativ-Allrounderin Andrea Dejon stellt ihr neues Buch über die „Wiesenhelden“...

    Homburg | Kreativ-Allrounderin Andrea Dejon stellt ihr neues Buch über die „Wiesenhelden“ vor

    Bild: andrea-dejon.de

    Andrea Dejon hat viele Talente. Sie ist Theaterpädagogin, Autorin, Illustratorin, Marionetten- und Handpuppen sowie Bühnendekomacherin und Sängerin, um nur einige zu nennen. Kurzum: Sie ist höchstkreativ und lebt diese Kreativität sowohl im Alltag als auch ihren beruflichen Projekten seit vielen Jahren vollkommen aus. Sie liebt es, immer wieder neue Dinge zu lernen und dieses Wissen auch weiterzugeben.

    „Ich gehöre zu den sogenannten hochbegabten und hochsensiblen Menschen, die Informationen aus ihrer Umwelt so wie aus unzählige Büchern und Wissenschaftssendungen voller Wissbegier in sich aufsaugen und Dinge in der Natur und bei Menschen wahrnehmen können, die anderen verborgen bleiben“, sagt sie von sich selbst.

    Als gelernte Theaterpädagogin & Visuelle-Musik-Literatin ist Andrea Dejon seit Jahren auf Bühnen, in Kindergärten und in Schulen unterwegs. Die Künstlerin in ihr liebt es zu malen, zu fotografieren und Figuren zu erschaffen.

    Bild: Andrea Dejon

    Seit 2007 betreibt sie mit großem Erfolg das „Mobile Kreativ-Theater“. Ein Theater, bei dem mit viel Musik und durch unterschiedliche Mitmachaktionen Kindern spielerisch Lerninhalte vermittelt werden. Dabei sind die Stücke auf unterschiedliche Altersstufen abgestimmt. Besonders beliebt auf der Bühne sind ihre Wiesenhelden. Das sind Wiesenbewohner mit ganz besonderen Talenten, wie Bienen, Regenwürmer oder auch Schmetterlinge. Jede dieser „Figuren“ soll dabei Lust auf die Natur machen und Kinder und Erwachsene animieren diese besser zu verstehen. „Es sind immer Stücke, die zum Mitmachen gedacht sind, mit viel Musik. Sie variieren bei jeder Aufführung – je nach Reaktion der Kinder“. Die Wiesenhelden machen einfach Spaß.

    Bild: Andrea Dejon

    Viele Kleinsttierchen wie Insekten und Schnecken gelten nach wie vor bei uns Menschen als Ungeziefer. Doch jedes von ihnen übernimmt eine wichtige Aufgabe innerhalb der Natur. Damit sich die falsche Denkweise ändern kann, hat die Künstlerin Andrea Dejon all diesen kleinen Helfern diesen neuen Namen gegeben: Wiesenhelden. Und die Wiesenhelden gibt es seit kurzer Zeit nicht nur auf der Bühne sondern auch als Lesestoff für Kinder. Wer nämlich mehr über die kleinen Minis-Superhelden wissen möchte, wer sie sind und was sie so alles drauf haben, der kann das ab sofort auch nachlesen. Zum Einen im Naturkundebuch „Auf den Flügeln eines Schmetterlings“. Seit Januar 2018 ist die zweite Auflage auf dem Markt, gefördert durch das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Saarland und mit einem Vorwort des Umweltministers Reinhold Jost.
    Und zum Anderen im Internet auf der gleichnamigen Webseite. Dort findet sich zudem ein Blog, auf dem seit Ende März  jeden Tag ein Interview oder ein Abenteuerbericht von und mit den kleinen Wiesenhelden eingetragen wird.

    Sowohl im Buch, als auch im Blog sind vier Wiesenhelden der Elemente als Reporter unterwegs, um den Geheimnissen des Wiesenreiches auf die Spur zu kommen. Das sind:
    ein Schmetterling, eine wehrhafte Raupe, der bekannte Regenwurm Balduin Rotschleif und eine Bänderschnecke. 
Der Leser taucht regelrecht in die kleine Welt der Winzlinge ein und erfährt auf diese Weise teilweise unglaubliche Dinge. Unter den Wiesenhelden gibt es regelrechte Architekten, Künstler, Mediziner, Chemiker oder auch Heilkundige.
 Das Buch ist mit mehr als 200 wunderschönen Illustrationen reich bebildert und sehr unterhaltsam, teils humorvoll geschrieben. Erhältlich ist es in der Buchhandlung Welsch in Homburg und bei der Autorin selbst.

    Mehr Informationen zum Projekt gibts auf:  www.wiesenhelden.jimdo.com

    Wenn ihr selbst mal Lust auf das mobile Kreativ-Theater habt, könnt ihr euch auf www.andrea-dejon.de informieren und auch buchen.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Bitte kommentieren sie.
    Bitte geben sie ihren Namen ein.