TEILEN

Die Karlsberg Brauerei erweitert ihr Markenportfolio: Für Magners – den traditionellen irischen Cider-Hersteller – vertreibt das Homburger Traditionsunternehmen Magners Irish Cider im deutschen Handel und in der Gastronomie.

Magners Irish Cider erfrischt in drei Geschmacksrichtungen
Magners vereint die Irländer und schmeckt Menschen in über 50 Ländern: Die Karlsberg Brauerei vertreibt die meistgetrunkene irische Cider-Marke exklusiv in Deutschland. 1935 gegründet durch William Magners im irischen Clonmel, beruht der Erfolg der irischen Cider-Marke Magners auch heute noch auf dem traditionellen natürlichen Herstellungsverfahren und dem einzigartig erfrischenden Geschmack. Magners Cider wird aus frisch gepressten Früchten hergestellt und reift bis zu zwei Jahre, bevor er gekühlt aus der Flasche oder auf Eis getrunken wird.

Magners Original wird aus genau 17 irischen Apfelsorten hergestellt. Der fruchtige Geschmack nach reifen Äpfeln und einer Balance aus Süße und Säure erfrischt eiskalt, bei einem Alkoholgehalt von 4,5 Prozent. Magners Pear wird aus 100 Prozent frisch gepressten Premiumbirnen hergestellt und schmeckt erfrischend fein nach Birnen – mit einem trockenen Nachklang, bei einem Alkoholgehalt von 4,5 Prozent. Magners Berry ist eine Mischung aus reifen Erdbeeren, saftigen Himbeeren und schwarzer Johannisbeere auf fermentiertem Birnen-Cider, bei einem Alkoholgehalt von 4 Prozent.

Den Apfel- und den Birnen-Cider gibt es jetzt bereits in der Gastronomie vom Fass und im Handel in der 24 x 0,33 Liter Longneck-Kiste sowie in der Pintflasche (568ml) im 12er-Karton. Magners Berry kann man in der Gastronomie ebenfalls vom Fass genießen, im Handel ausschließlich in der Pintflasche im 12er-Karton.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here