Start Politik&Wirtschaft Homburg | Karlsberg Brauerei wird neues Mitglied im Umweltpakt Saar

Homburg | Karlsberg Brauerei wird neues Mitglied im Umweltpakt Saar

TEILEN
v.l.n.r.: Peter Zorn (Geschäftsführer der Karlsberg Service GmbH), Markus Meyer (Geschäftsführer der Karlsberg Brauerei GmbH), Bernd Franzmann (Technischer Leiter bei der Karlsberg Brauerei), Stefan Scheid (Leiter Geschäftsstelle Umweltpakt Saar), Wirtschafts-Staatssekretär Jürgen Barke, Umwelt-Staatssekretär Roland Krämer und Christian Weber (Generalbevollmächtigter der Karlsberg Brauerei KG Weber). Foto: Laura Staub/ Karlsberg

Der Umweltpakt Saar heißt ein neues Mitglied willkommen: Die Homburg Karlsberg Brauerei wurde am Dienstag offiziell in den Kreis der rund 160 teilnehmenden saarländischen Unternehmen aufgenommen. Umweltstaatssekretär Roland Krämer überreichte im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Bierkeller der Homburger Brauerei die Teilnehmerurkunde an den Generalbevollmächtigten der Karlsberg Brauerei KG Weber, Christian Weber. Aufgenommen wurden an diesem Tag außerdem die Karlsberg-Gesellschaften Karlsberg Brauerei KG Weber, Karlsberg Holding GmbH, Karlsberg Service GmbH, Karlsberg Logistik Service GmbH und Karlsberg International Getränke GmbH.

„Der Umweltpakt Saar ist das saarländische Label für den ökonomischen, sozialen und insbesondere ökologischen Fortschritt regionaler Unternehmen. Daher freue ich mich außerordentlich, dass Karlsberg als wichtiger Motor und Arbeitgeber in der Region sich nun auch zum Umweltpakt Saar bekennt“, betont Umweltstaatssekretär Roland Krämer bei der Übergabe der Teilnehmerurkunde. Christian Weber freute sich über die Aufnahme in den Umweltpakt Saar und sagte: „Umweltverträgliches und ressourcenschonendes Wirtschaften ist in unserem Unternehmen eine Selbstverständlichkeit und wird seit Generationen gelebt. Wir sind stolz, als Mitglied im Umweltpakt Saar nun offiziell Teil eines regionalen Netzwerks an Unternehmen zu sein, das gemeinsam Verantwortung für den Schutz der Umwelt übernimmt.“

Im Anschluss an die Urkundenübergabe gab Bernd Franzmann, Leiter technischer Service bei der Karlsberg Brauerei, einen kleinen Überblick über das Umweltengagement der Brauerei und führte durch das im Januar 2017 in Betrieb genommene Blockheizkraftwerk auf dem Brauereigelände. Die Karlsberg Brauerei ist ein bereits in der fünften Generation familiengeführtes Traditionsunternehmen und beschäftigt am Standort Homburg rund 500 Mitarbeiter. Mit der Einführung eines Energiemanagementsystems hat Karlsberg die Grundlage für die Umsetzung sowohl technischer Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz als auch strategischer und organisatorischer Managementansätze gelegt.

Der Umweltpakt Saar ist zu einer wichtigen Institution der nachhaltigen Entwicklung der Landesregierung geworden. Die Vereinbarung der saarländischen Landesregierung mit der saarländischen Wirtschaft hat sich seit ihrer Einführung 2002 bestens bewährt. Das gemeinsame Ziel, den Wirtschaftsort Saarland ökonomisch, ökologisch und sozial zu stärken und zu entwickeln, wird auch in Zukunft nicht an Bedeutung verlieren. Bis heute sind ca. 160 Unternehmen Teilnehmer des Umweltpaktes Saar. Durch die Teilnahme bekennen sich die Unternehmen zu dem Ziel, durch ressourcenschonendes und energieeffizientes Wirtschaften den Industrie- und Wirtschaftsstandort Saarland zu stärken und einen Beitrag zur Sicherung und Neuschaffung von Arbeitsplätzen zu leisten.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.