Start Politik&Wirtschaft Homburg | Jusos Homburg unterstützen die Tafel und rufen zur Spende auf

Homburg | Jusos Homburg unterstützen die Tafel und rufen zur Spende auf

TEILEN
v.l.n.r: Suginthan Markandu, Steffi-Richter Schneider (Tafel Homburg) und Nico Lehmann - Bild: S.Brixius

Die Homburger Tafel bemüht sich seit jeher um eine gerechte Verteilung, mit ehrenamtlichen Helfern, für die Bedürftigen unserer Stadt. Sie unterstützt seit Jahren hilfsbedürftige  Menschen, indem sie ihnen qualitativ einwandfreie Nahrungsmittel und Kleidung weitergibt, die im Wirtschaftsprozess nicht mehr verwendet werden.

Aktuell standen Vertreter der Homburger Jusos der Homburger Tafel bei ihrer letzten Ausgabe vor Ostern tatkräftig zur Seite. Bei dieser Sonderausgabe wurde den Bedürftigen eine Reihe zusätzlicher Lebensmittel für die anstehenden Feiertage angeboten.
Hier halfen auch die Jusos, welche der Homburger Tafel des Öfteren zur Seite stehen. “Die Homburger Tafel ist einzig und allein auf Spenden angewiesen. Deshalb braucht sie die Unterstützung aller Bürgerinnen und Bürger“, erklärte Nico Lehmann, Vorstandsmitglied der Jusos.

Die Homburger Tafel berichtet aktuell von einer akuten Knappheit an Milchprodukten, Fleisch und Eiern. Man könne sie durch direkte Spenden oder durch das Ablegen von Produkten in dafür vorgesehene Behälter, die man immer wieder in Läden findet, unterstützen. „Was die Ehrenamtlichen hier leisten, ist einfach nur absolut bewundernswert und leider viel zu wenig anerkannt“, so Marie Burkhart, Sprecherin der Homburger Jusos. Gerne würden sie bei Tafel aushelfen, dennoch müsse das Problem der Armut auch an der Wurzel gepackt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.