TEILEN

Mit Wirkung vom 1. September 2017 wurde das Institut für Hygiene des Universitätsklinikums des Saarlandes in Homburg durch das Bundesministerium für Gesundheit in Abstimmung mit dem Robert Koch Institut als Nationales Referenzzentrum für Clostridium difficile berufen.

„Bei Clostridium difficile handelt es sich um ein Bakterium, das ursächlich ist für schwere Durchfallerkrankungen insbesondere nach einer Therapie mit Antibiotika. Leider kommt es auch häufig bei den Patienten zu wiederkehrenden Episoden mit Durchfall. Unsere Aufgaben als Nationales Referenzzentrum umfassen vielfältige Leistungen. Dazu gehören unter anderem die Beratung bei Problemfällen (Diagnostik, Therapie, Ausbruchsmanagement), Erregernachweise und -identifizierung sowie die Antibiotikaresistenztestung. Diese Aufgaben erfüllen wir in Zusammenarbeit mit Kollegen in Münster und Coesfeld“, erläutert Professorin Barbara Gärtner, Institutsleitung in Homburg.

Aktuell sind laut Informationen des RKI 19 Nationale Referenz­zentren und 39 Konsiliar­labore berufen. Im Rahmen der Neustrukturierung der Infektions­epidemiologie in Deutsch­land werden seit 1995 verstärkt Nationale Referenz­zentren (NRZ) zur Über­wachung wichtiger Infektions­erreger berufen. Der Entscheidung über die zu berufenen NRZ liegen Über­legungen zur epidemio­logischen Relevanz von Erregern, zur Spezial­diagnostik, aber auch Fragen zur Resistenz und zu Maß­nahmen des Infektions­schutzes zugrunde.

Die aktuelle Berufungsperiode der NRZ und KL erstreckt sich auf den Zeit­raum von Januar 2017 bis Dezember 2019. Vor Abschluss einer Berufungs­periode erfolgt eine Evaluierung der Tätig­keit der NRZ und KL durch den Wissen­schaft­lichen Beirat für Public Health Mikrobiologie (früher Kommission Infektions­epidemiologie) und aus­ge­wählte Fach­gut­achter. Auf der Grund­lage der erbrachten Ergeb­nisse und fach­lichen Erfor­dernisse beruft das Bundes­ministerium für Gesund­heit in Abstimmung mit dem RKI die neuen NRZ und KL. Die Berufung erfolgt jeweils für eine drei­jährige Periode.

Auszug aus den Informationen des RKI: http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/NRZ/nrz_node.html

 

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here