Start Sport&Vereine Homburg | HWE überwintert an der Spitze: Sieg im Derby gegen St.Ingbert

Homburg | HWE überwintert an der Spitze: Sieg im Derby gegen St.Ingbert

HWE Homburg
Die neue Spielgemeinschaft zwischen dem HSV Waldmohr und SSV Homburg-Erbach soll die Vereine wieder in ruhige Fahrwasser führen www.hwe-handball.de

Die HWE Homburg bleibt auch im letzten Spiel des Jahres 2017 siegreich. Nach einem packenden Derby gegen die SGH-St.Ingbert ging die Mannschaft von Trainer Thomas Zellmer am Ende nach 60 spannenderen Spielminuten mit einem 28:27 (16:14) vom Platz und bleibt damit weiterhin Tabellenführer der Saarlandliga.

Die HWE kam in der Robert-Bosch Halle gut in die Partie und führte schnell mit 4:1. Die erfahrenen Gäste aus St.Ingbert hielten jedoch dagegen und kamen bis zur 16. Minute wieder auf 9:7 heran. In der Folge konnte die Mannschaft von Thomas Zellmer aufgrund einer guten Defensiv-Arbeit zahlreiche Bälle gewinnen und diese durch auf den Punkt gespielte Angriffe zu sehenswerten Treffern ummünzen. Keeper Jakub Pala im Gehäuse der Gäste hatte das Nachsehen. Bis zur 20. Minute konnte sich die HWE Homburg somit auf 13:8 absetzen und zwang die Gäste zur ersten Auszeit der Partie. Gästetrainer Christoph Luck fand in Dieser die richtigen Worte. Die SGH-St. Ingbert fand zurück ins Spiel und erzielte fünf Treffer in Folge (14:13, 27. Minute). Doch die HWE Homburg behielt, trotz der starken Gäste-Schlussphase, einen kühlen Kopf und konnte zur Pause eine zwei Tore Führung behaupten (16:14).

Auch die zweite Hälfte startete, mit zwei Treffern von Kapitän Michael Mathieu und Thomas Zellmer zum 18:14, aus Sicht der HWE Homburg stark. Nachdem Sebastian Mathieu das 20:16 für die HWE Homburg erzielte, waren es die Gäste aus St.Ingbert, die in Folge drei Treffer markierten und sich wieder auf 20:19 heranarbeiten konnten. Aber auch in dieser Phase wusste sich die HWE zu behaupten und konterte ihrerseits mit drei Toren (23:19, 44. Minute). Doch auch diese erneute deutliche Führung der HWE Homburg reichte an diesem Abend nicht aus. Die Gäste gaben nicht auf und kamen in der 53. Minute sogar zum 25:25 Ausgleich. Das Spiel war nun an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten. Nachdem Filip Dujcak für die SGH St. Ingbert in der 56. Minute das 26:26 erzielte, waren es aber Daniel Sorg und Philipp Daume, heute erneuter Topscorer der HWE, die mit zwei sehenswerten Treffern den HWE-Sieg besiegeln sollten (28:26, 58. Minute). Am Ende konnte die HWE Homburg einen verdienten 28:27-Sieg verbuchen.

Damit krönt die Mannschaft von Spielertrainer Thomas Zellmer ein sportlich überragendes Jahr. Nach dem Aufstieg in die Saarlandliga grüßt die HWE Homburg auch zum Jahreswechsel von der Tabellenspitze. Mit 22:2 Punkten und einem Torverhältnis von 348:298 sind die Homburger Handballer verdient Tabellenführer – ob es sogar für einen Durchmarsch reicht, wird das Jahr 2018 zeigen…

Spielstatistik:

HWE Homburg

Loschky, Krumm (beide Tor), Rauchschwalbe (4), Mathieu Michael (4/1), Daume (8), Zellmer (5), Schmidt (3), Pelletier, Klein, Mathieu Sebastian (1), Marx, Glück (2), Omlor, Sorg (1)

Zeitstrafen: 2

SGH St. Ingbert

Weißmann, Schattschneider, Pala, Bauer (5), Schirra, Forster (2), Sauder, Schauer (1), Wilhelm (5/1), Dujcak (2), Abel (1), Kopp (7/2), Roser, Theobald (4/1)

Zeitstrafen: 2

Schiedsrichter: Iversen/Rein

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.