TEILEN

Die erste Herrenmannschaft der HWE Homburg musste am Wochenende die erste Niederlage der Saison hinnehmen. Am Samstagabend unterlag die Mannschaft von Thomas Zellmer vor heimischen Publikum in der Robert-Bosch-Halle dem HC Dillingen-Diefflen denkbar knapp mit 25:26 (13:13).

Foto: Annette Jacobsen

Ähnlich wie im Spitzenspiel der vergangenen Woche gegen den HSV Merzig-Hilbringen kam die HWE Homburg nur schwer in die Partie und lag auch gegen den HC Dillingen-Diefflen schnell zurück. Über die Zwischenstände 1:2, 2:4 und 3:6 konnten die Gäste aus dem Westsaarland dann nach 12 Minuten sogar mit vier Tore in Führung gehen (4:8). Die HWE Homburg fand nun etwas besser in die Partie und konnte nach 18. Minuten, durch einen Treffer von Daniel Sorg, auf 7:9 verkürzen. Dennoch hatte die HWE Homburg Schwierigkeiten richtig in die Begegnung zu finden.

Die Gäste nutzten dies und zogen nach 24. Minuten wieder auf drei Treffer davon (9:12). Im Anschluss an diesen Rückstand erwischte die HWE Homburg ihre beste Phase in den ersten 30. Minuten und schaffte es mit drei Treffern in Folge den ersten Ausgleich seit der 3. Minute zu erzielen (12:12, 28. Minute). Nach einem erneuten 7m-Treffer für den HC Dillingen-Diefflen konnte Thomas Zellmer nochmals zum 13:13-Halbzeitstand ausgleichen.

Die zweite Hälfte startete besser für die HWE: mit zwei Treffern durch Thomas Zellmer sowie Frederik Simon konnten die Gastgeber mit 15:13 in Führung gehen. Die Gäste vom HC Dillingen-Diefflen wussten jedoch zu kontern und erzielten fünf Treffer in Folge, alleine vier davon durch Christian Leinen, ihren besten Mann am heutigen Abend (15:18, 41. Minute). Die darauf folgende Auszeit zeigte Wirkung.

Foto: Annette Jacobsen

Die HWE Homburg spielte nun wieder konzentrierter und konnte nach 48. Minuten durch Hendrik Schmidt erneut den Ausgleich erspielen (19:19). Dennoch waren es die Gäste vom HCDD, die wieder auf zwei Treffer davonzogen (19:21, 50. Minute). Von diesem Rückstand konnte sich die HWE Homburg nicht mehr erholen. Die Mannschaft von Thomas Zellmer lief für den Rest der Begegnung dem Rückstand hinterher und schaffte es nicht mehr, auch aufgrund der ein oder anderen strittigen Schiedsrichterentscheidung, den Rückstand zu egalisieren oder gar zu drehen.

Foto: Annette Jacobsen

Nach 60. Minuten hieß es dann 25:26 aus Sicht der Hausherren, was gleichbedeutend mit den ersten Minuspunkten der Saison war. Dennoch bleibt die HWE Homburg Tabellenführer der Saarlandliga, dicht gefolgt vom TV Niederwürzbach und vom SV 64 Zweibrücken 2.

Spielstatistik

Spielverlauf: 0:1, 1:2, 2:5, 4:8, 6:9, 10:12, 12:12, 13:13, 15:13, 15:15, 15:18, 19:19, 20:22, 22:23, 24:25, 25:26

HWE Homburg

Loschky, Krumm (beide Tor), Mayer, Mathieu Michael (5/2), Daume (3), Zellmer (2), Schmidt (4), Pelletier, Frisch (2), Mathieu Sebastian (1), Glück (1), Simon (2), Kolepp (1), Sorg (4).

HC Dillingen-Difflen

Robert, Jung (beide Tor), Louis (3), Leinen (11/6), Fidelak, Senzig, Wecker (4), Malsac (2), Faller (3), Mrsic (1), Di Gregorio (1), Altmeyer (1), Kropf, König

Zeitstrafen: 4:3

Schiedsrichter: Beyer/Schäfer

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here