TEILEN

Die HWE Homburg hat nach dem Aufstieg in die Saarlandliga einen wahren Traumstart in die neue Saison hingelegt. Das Team von Spielertrainer Thomas Zellmer bezwang im Derby der beiden Nachbarstädte in einer hart umkämpften und spannenden Partie die zweite Mannschaft des SV 64 Zweibrücken mit 27:28 (12:13) und konnte somit die ersten Auswärtspunkte der Saison einfahren.

Nach dem erfolgreichen Heimdebüt vergangene Woche gegen die HSG Nordsaar ging es am vergangenen Samstag zum Derby in die Zweibrücker Westpfalz-Halle. Die HWE, ohne Kapitän Michael Mathieu und Hendrik Schmidt auf dem Feld, kam gut in die Partie und ging schnell mit 0:2 in Führung. Die Gastgeber aus Zweibrücken ließen sich jedoch nicht beeindrucken und drehten die Partie dank vier Treffern in Folge zum 4:2. Die HWE konnte nach 10. Minuten, aufgrund mehrerer Glanztaten von HWE-Keeper Max Loschky sowie drei Treffern von HWE-Außenspieler Philipp Daume, wieder ausgleichen (5:5, 10. Minute). Auch die Defensive bekam die starken Zweibrücker Rückraumspieler Wöschler und Pohland besser in den Griff.

Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte entwickelte sich eine sehr ausgeglichene Partie, in der die HWE Homburg zumeist mit einem Treffer in Führung lag (6:7, 9:9, 10:11, 11:12). Beim Stand von 12:13 ging es für die Teams in die Halbzeitpause. In der Anfangsphase der zweiten 30. Minuten konnte die HWE Homburg ihren Vorsprung, dank eines 7m-Treffers von Thomas Zellmer, auf 2 Treffer erhöhen (12:14). Doch der SV 64 gab sich nicht geschlagen, konnte die HWE-Führung egalisieren und sogar mit einem Treffer in Front gehen (17:16).

Die HWE konnte in dieser Phase der Partie jedoch ein paar Körner nachlegen: Nachdem Thomas Zellmer erneut per Strafwurf zum 17:17 ausgleichen konnte, folgte ein 4:0-Lauf für die HWE (17:21, 45. Minute). Die Entscheidung? Noch lange nicht! Über die zwischenzeitlichen Spielstände 20:23, 22:24 und 23:25 gelang es der SV 64 Zweibrücken erneut zum 25:25 ausgleichen. Beide Teams mobilisierten nochmal alle Kräfte, das bessere Ende erwischte jedoch die HWE, durch Sebastian Mathieu, der kurz vor Abpfiff das 26:28 erzielte und damit den ersten Auswärtssieg der HWE Homburg perfekt machte.

Am nächsten Samstag trifft die HWE Homburg vor heimischem Publikum auf den Saarlandmeister aus Niederwürzbach. Anwurf ist im Erbacher Sportzentrum um 19:30 Uhr. Es spielten: Loschky, Heintz (beide Tor), Rauchschwalbe, Mathieu Sebastian (4), Daume (5), Zellmer (9/4), Sorg (1), Pelletier, Frisch (4), Glück, Kolepp, Simon, Boscolo (4)

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here