TEILEN

Piotr Anderszewski gehört zu den prominentesten Pianisten seiner Generation und ist in allen großen Konzertsälen dieser Welt regelmäßig zu Gast. Am Donnerstag, 14. September 2017, eröffnet er die Homburger Meisterkonzert-Saison im Kulturzentrum Saalbau.

Anderszewski ist als Solist mit berühmten Orchestern wie den Berliner Philharmonikern oder dem Chicago Symphony Orchestra und dem London Symphony Orchestra zu hören. Des Weiteren ist er mit Rezitalen im Londoner Barbican Centre und in der Royal Festival Hall, im Wiener Konzerthaus, in der Carnegie Hall in New York und im Mariinsky Theater in Saint Petersburg zu Gast.

Piotr Anderszewski, bekannt für die Intensität und Originalität seiner Interpretationen, erhielt im Laufe seiner Karriere hochkarätige Auszeichnungen, darunter den prestigeträchtigen Gilmore Award. Ab 19:30 Uhr findet eine Einführung durch den künstlerischen Leiter der Konzerte, Markus Korselt, statt. Um 20 Uhr beginnt das Konzert mit Anderszewski. Karten gibt es noch beim Kulturamt der Stadt sowie über den Ticketanbieter „ticket regional“.

Das Programm des ersten Meisterkonzerts mit Piotr Anderszewski:

J.S. Bach: Aus dem Wohltemperierten Klavier 2. Heft:

Präludium und Fuge Nr. 7 Es-Dur Bwv 876 Präludium und Fuge Nr. 8

Dis-Moll Bwv 877 Präludium und Fuge Nr. 17 As-Dur Bwv 886 Präludium

und Fuge Nr. 18 Gis-Moll Bwv 887

 

Chopin: Polonaise Nr. 7 As-Dur op. 61 (Polonaise-Fantaisie)

 

*Pause*

 

Janacek: Auf verwachsenem Pfade. Zweite Reihe (Po za rostlém

chodníčku) Andante Allegretto – Presto Più mosso Allegro

 

J.S. Bach: Englische Suite Nr. 6 d-Moll BWV 811

 

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here