Start Sport&Vereine Homburg | Heimsieg für den FCH!

Homburg | Heimsieg für den FCH!

Der FC Homburg ist wieder in der Spur – nach zuletzt zwei sieglosen Spielen in Folge konnten die Grün-Weißen am Samstag wieder einen völlig ungefährdeten Sieg einfahren. Vor 600 Zuschauern besiegte man am 30. Spieltag der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar den Tabellen-14. SV Gonsenheim mit 3:0 (2:0).

FCH-Trainer Jürgen Luginger konnte im Waldstadion auf seine altbewährte Stammformation zurückgreifen, denn Konstantinos Neofytos kehrte nach Verletzungspause wieder auf seine Position im Sturmzurück. Die Anfangsphase dementsprechend auch wie so oft in dieser Saison: die Gonsenheimer standen sehr defensiv und ließen Homburg das Spiel machen. Die Gastgeber kontrollierten so von Anfang an die Partie und übten Druck auf den Gegner aus, ohne sich jedoch in den ersten 20 Minuten wirklich zwingende Torchancen herauszuspielen.

Erst in der 23. Minute die erste Einschussmöglichkeit für die Hausherren, als Neofytos aus halblinker Position am SVG-Keeper Maximilian Hinterkopf scheiterte. In der Folge kam der FCH zu weiteren Chancen durch Christian Telch (28.) und Patrick Lienhard (32.), bis schließlich Sven Sökler in  der 34.Minute mit einem wunderbaren Schuss aus 20 Metern den Führungstreffer markierte. Sökler war es auch, der fünf Minuten später den nächsten Treffer einleitete. Mit einer perfekt platzierten Flanke bediente er Tim Stegerer, der denn Ball mit dem Kopf über die Linie drückte. Mit dem Stand von 2:0 ging es dann auch in die Pause, ohne dass Gonsenheim das Homburger Tor nennenswert in Gefahr gebracht hätte.

Dementsprechend war Trainer Jürgen Luginger auch sehr zufrieden mit der Leistung seines Teams in der 1. Halbzeit: „Wir haben das sehr gut gemacht. Als die ersten Chancen nicht reingegangen sind, haben wir ruhig weitergespielt und dann zurecht die Tore gemacht.“ Kontrolliert zu spielen habe man sich auch vorgenommen, da das Spiel gegen Saar 05 teilweise „zu hektisch“ gewesen sei.

Mit dem 2:0 Vorsprung im Rücken schaltete der FCH in der zweiten Hälfte, auch im Hinblick auf das Spiel am nächsten Dienstag in Karbach, etwas zurück, ohne jedoch Gonsenheim wirklich ins Spiel kommen zu lassen. Man ließ Ball und Gegner laufen und kam immer wieder Chancen, so durch einen Freistoß durch Hahn, den der Torwart der Gäste noch aus dem Winkel kratzen konnte (52.). Eine Minute später dann der Spielzug des Spiels: Nach einer wunderschönen Kombination über die linke Seite, an der Stegerer, Lienhard und Neofytos beteiligt waren, kam Top-Torschütze Patrick Dulleck an den Ball, umspielte Torhüter Hinterkopf und verwandelte mit seinem 20. Saisontreffer zum 3:0.

Weiter auf Seite 2

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.