TEILEN

Die ‚Fête de la Musique‘, auch als ‚Tag der selbst gespielten Musik‘ bekannt, findet auf der ganzen Welt im Zeitraum des kalendarischen Sommeranfangs um den 21. Juni herum statt. Seinen Ursprung nahm das musikalische Sommerfest in Frankreich, es prägt aber inzwischen auch das Straßenbild in zahlreichen deutschen Städten.

Zu ihnen gehört auch die Stadt Homburg, die seit einigen Jahren Mitglied der Internationalen „Fête Company“ ist.  Am kalendarischen Sommeranfang wird simultan in verschiedenen Ländern, in großen und kleinen Städten, vertrauten und ungewöhnlichen Spielorten, musiziert. Seinen Ursprung nahm das musikalische Sommerfest 1982 in Frankreich, prägt aber inzwischen auch das Straßenbild in zahlreichen deutschen Städten. Die Homburger Kulturgesellschaft hat die Fête de la Musique nach Absprache mit den Musikern auf Samstag, 17. Juni, vorgezogen. „An einem Samstag kommen auch mehr Leute in die Stadt als an einem Tag in der Woche“, begründet der Kulturbeigeordnete der Stadt Homburg, Raimund Konrad, diese Vorverlegung. Von 11 bis 21 Uhr werden annähernd zehn Solisten, Bands und Musikgruppen auf den beiden Bühnen auf dem Historischen Marktplatz und zwischen Janks und H&M sowie an einem Standort auf dem Christian-Weber-Platz auftreten.

Die Fête de la Musique ist offen für alle Freizeitkünstler und Profis sowie für alle Musikrichtungen. Ob Klassik, Jazz, Pop, Reggae, Ska oder Folklore  – für jeden Musikfan wird etwas geboten, zum Hören, zum Sehen und zum Mitsingen. Alle Veranstaltungen sind öffentlich zugänglich, kosten keinen Eintritt und finden unter freiem Himmel statt.

Musik liegt in der Luft…

Bühne 1 Marktplatz:

Ab 11 Uhr, gibt es hier zunächst wie gewohnt das Programm des Homburger Musiksommers, dieses Mal mit „Wolfgang Lackerschmid & The Brazilian Trio“.

Ab 14 Uhr steht  die Bühne ganz im Zeichen der Fête de la musique mit verschiedenen Musikformationen, unter anderem mit Green Destination, Coincrash, BeSaits, HUD, Grundfunk

Bühne 2 zwischen H&M und Janks:

Hier ist die Musikfolge am buntesten und reicht vom Solokünstler bis hin zum Orchester, wie z.B. Pfarrkapelle Kirrberg, Blasorchester Jägersburg, Uni Bigband COMBO, Nicolas Perrault

Faîtes Musique – Macht Musik!

Frei nach dem Motto „Wer musizieren kann, gehe am 17. Juni auf die Straße und begrüße den Sommer!“ bringen die Bürger, Musiker und Besucher zeitgleich und allerorts ihre Stadt auf öffentlichen Plätzen und Straßen, in Gassen und Winkeln zum Klingen. Jeder kann mitmachen und alles ist erlaubt: ob Amateur oder Profi, E(rnst) oder U(nterhaltend), Musik aller Stilrichtungen und Genres, elektronisch verstärkt oder akustisch, drinnen und draußen, ob auf der Bühne oder zu ebener Erde. Die Fête de la Musique – das Fest der Musik ermöglicht eine vielfältige Ausgestaltung und kann auch mit geringem Aufwand gefeiert werden.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here