TEILEN

Ein Viertel ist in der Oberliga absolviert und von der Tabellenspitze grüßt weiterhin ganz souverän der FC Homburg. Neun Spiele, 27 Punkte dazu ein Torverhältnis von 33:4. Damit haben die Grün-Weißen alle bisherigen Aufgaben der Mission „Wiederaufstieg“ erfüllt.

Am Samstag nahm die Mannschaft von Trainer Jürgen Luginger auch souverän die Hürde Saar 05. 4:0 hieß es nach 90 Minuten für die Grün-Weißen. Der FCH startete von Beginn an wieder mit seiner gewohnten Aufstellung. Es dauerte ein paar Minuten bis die Homburger dem Spiel ihren gewohnten Stempel aufdrücken konnten, aber nach 14 Minute erschallte dann zum ersten Mal an diesem Tag der Torjubel. Eine Lienhard Hereingabe von der linken Seite ließ Neofytos auf Dulleck abtropfen, der aus 10 Metern zur Homburger Führung traf. Der FCH setzte gleich nach und nur zwei Minuten später segelte eine Rechtsflanke von Gallego in den Strafraum der 05er. Neofytos kam freistehend zum Kopfball und traf zum 2:0 für die Gäste.

Der FCH, der insgesamt eine gute erste Halbzeit spielte, sorgte noch vor dem Seitenwechsel für die Vorentscheidung. Stegerer brachte den Ball von der linken Seite vor das Tor, dort legte sich Schmitt den Ball zurecht und hämmerte das Leder aus sechs Metern unter die Latte zum 3:0. Nach dem Seitenwechsel war Homburg offensiv nicht mehr ganz so druckvoll, hatte das Spiel aber jederzeit im Griff. Neofytos war es dann mit seinem zweiten Treffer, der nach Flanke von Hahn in der 82.Minute den Schlusspunkt setzte und zum 4:0 für die Grün-Weißen traf.

Alles in allem erneut ein überzeugender Auftritt des FCH. Am kommenden Samstag wollen die Grün-Weißen dann zum nächsten Heimspiel die Zuschauer ins Homburger Waldstadion locken. Eine gute Kulisse hätte die Mannschaft von Trainer Jürgen Luginger allemal verdient. Anstoss zur Partie gegen den FC Karbach ist um 14:00 Uhr.

Marc Zwing, Simon Prediger

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here