Start Sport&Vereine Homburg | FCH mit Sieg zum Rückrundenauftakt

Homburg | FCH mit Sieg zum Rückrundenauftakt

TEILEN
Foto: Robin Burkart / FC 08 Homburg

Der FC Homburg macht in der Rückrunde da weiter, wo er in der Vorrunde aufgehört hat. Der 3:1 Sieg gegen den Aufsteiger SC Idar-Oberstein ist gleichzeitig der 19. Sieg in dieser Saison. Und dennoch wurde es zwischenzeitlich durchaus spannend im Homburger Waldstadion.

Homburg wollte an seiner überragenden Serie von Beginn an keine Zweifel aufkommen lassen und legte los wie die Feuerwehr. So dauerte es auch nur zehn Minuten bis die Grün-Weißen in Führung gehen konnten. Ein Homburger Angriff über die rechte Seite wurde von Schmitt vorgetragen, der Ball kam über Dulleck zu Sökler, der das Leder mit viel Gefühl von der Strafraumgrenze ins obere rechte Eck des Gästetores setzte.

Homburg blieb weiter im Vorwärtsgang. Acht Minuten später spielte Sökler einen guten Diagonalball zu Gallego, der setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch und passte auf Dulleck, der nicht lange fackelte und den Ball aus 13 Metern zum 2:0 ins Tor setzte. Als drei Minuten später Neofytos eine weitere Homburger Chance an den Pfosten setzte, konnte es um die  Gäste aus der Edelsteinstadt angst und bange werden.

Aus dem Nichts kamen die Gäste dann nach rund einer halben Stunde aber zum 2:1, als Homburgs Hahn einen Eckball unglücklich ins eigene Tor verlängerte. Statt 4:0 stand es plötzlich nur noch 2:1. Der Anschluss sorgte für einen kleinen Bruch im Homburger Spiel und die Gäste kamen vermehrt durch gefährliche Eckbälle vor das Homburger Tor. So musste Sökler kurz vor der Torlinie für den bereits geschlagenen Torhüter Redl die knappe Führung retten. Mit 2:1 ging es in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel lenkte der FCH das Spiel schnell wieder in die richtige Bahn. Fünf Minuten waren gespielt, da traf Sökler mit seinem zweiten Treffer des Tages zum 3:1. Nach einer schönen Kombination über Dulleck , Lienhard und Neofytos kam der Ball zum kleinen Mittelfeldregisseur, der mit einem Flachschuss aus 17 Metern den alten Abstand wiederherstellte. Homburg erspielte auch in der zweiten Halbzeit weitere Chancen: Dulleck scheiterte nach einem klasse Solo durch die ganze Abwehr nur an Gästekeeper Bleimehl, oder kurz vor Spielende als Lienhard den Ball nach Zuspiel des eingewechselten Gaiser nicht im leeren Tor unterbringen konnte.

Letztendlich blieb es beim verdienten Homburger Heimsieg. Am Mittwoch ist der FCH dann im Saarlandpokal beim Ligakonkurrenten Saar 05 Saarbrücken zu Gast. Das nächste Punktspiel findet erst am Montag den 27. November auf dem Betzenberg bei der zweiten Mannschaft des 1.FC Kaiserslautern statt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.