TEILEN

-ö.lHalbzeit in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. Durch einen klaren 4:1 (3:0) Sieg gegen den SV Morlautern hat der FC Homburg eine perfekte Vorrunde beendet. Eine volle Ausbeute von 54 Punkten aus 18 Spielen, dazu ein Torverhältnis von 63:7: Das erste Etappenziel zur Rückkehr in die Regionalliga ist damit eindrucksvoll erreicht. Dauerregen und nasskaltes Wetter, dazu das Bockbierfest, sorgten allerdings,  wie überall im Land, für eine eher triste Zuschauerkulisse. Knapp 615 Zuschauer trotzten dem Wetter und feuerten ihre Mannschaft im Waldstadion an.

Gegen einen Gegner, der zunächst nur darauf aus war durch destruktive Spielweise den Vorwärtsdrang des FCH zu unterbinden, waren die Grün-Weißen von Anfang an klar die spielbestimmende Mannschaft, und schnürten die Gäste aus Morlautern in der eigenen Hälfte ein. Es dauerte auch nur 16 Minuten bis der FCH zum ersten Mal die Lücke in der Hintermannschaft der Gäste fand. Nach einem Eckball von Sökler kam der Ball über Umwege zu Eichmann, der legte per Kopf ab auf Neofytos, der aus sieben Metern zur Homburger Führung einschieben konnte. Morlautern konnte in der Folgezeit immer mal wieder Nadelstiche setzen, wie zum Beispiel in der 29. Minute, als ein Schuss von Azizi knapp über die Latte flog.

Nachdem Morlauterns Schlussmann Hodel zunächst einen Schuss von Sökler klären konnte, lag die Kugel nach dem anschließenden Eckball aber wieder im Kasten der Gäste. Den Eckball von Sökler köpfte Hahn aus acht Metern zum 2:0 für Homburg unter die Latte. Nur zwei Minuten später ertönte erneut Jubel auf Homburger Seite. Ein Schuss von Schmitt wurde vom Ex-Homburger Gaebler zum 3:0 abgefälscht. Mit dieser souveränen Führung ging es in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang waren zwei Minuten gespielt als Lienhard nur die Latte des Gästetores traf. Nach 53 Minuten nutze Kassa eine Unachtsamkeit der Homburger Hintermannschaft aus und traf per Flachschuss zum 3:1. Nur 9 Minuten später stellte Sökler, nach einem Missverständnis zwischen Schlussmann Hodel und Cronauer den alten Abstand jedoch mit einem schönen Heber wieder her. Damit blieb es am Ende beim verdienten 4:1 Erfolg des FCH.

Zum Rückrundenauftakt steht dem FC Homburg nun ein weiteres Heimspiel bevor. Nächsten Samstag ist der SC Idar-Oberstein Gast im Waldstadion.

Marc Zwing, Simon Prediger

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here