Start Sport&Vereine Homburg | FCH begeistert und erobert die Tabellenspitze!

Homburg | FCH begeistert und erobert die Tabellenspitze!

Foto: Christian Schäfer / Pleasefoto

Es war kein Torspektaktel des FC 08 Homburg am vergangenen Samstag, aber durchaus eine Demonstration der spielerischen Klasse: mit einem ungefährdeten 2:0-Sieg übernahmen die Grün-Weißen zum ersten Mal in dieser Saison die Tabellenspitze vom FV Diefflen, die in Trier unentschieden spielten. Damit hat die Mannschaft von Jürgen Luginger mit vier Siegen aus vier Spielen eine makellose Bilanz.

Von der ersten Minute an sahen die Zuschauer im Homburger Waldstadion einen in allen Belangen überlegenen FCH. Im Kasten stand zum ersten Mal in dieser Saison David Salfeld, der sich im gesamten Spielverlauf nicht auszeichnen konnte: den die Grün-Weißen drängten den Aufsteiger aus Dudenhofen in die eigene Hälfte und ließen auch keine Entlastungsgriffe zu. Im Gegenteil: Immer wieder kamen die Homburger zu Tormöglichkeiten, scheiterten aber, wie Patrick Dulleck und Tim Stegerer, am Pfosten, am Gästetorhüter oder am eigenen Abschluss. Auch Tom Schmitt hatte die Führung auf dem Fuß – doch trotz guter Leistung blieb es bis zum Pausenpfiff beim Unentschieden.

Im zweiten Durchgang waren noch keine zwei Minuten gespielt, als Patrick Lienhard endlich die längst überfällige Führung erzielte: nach einem schönen Doppelpass mit Patrick Dulleck setze sich Lienhard im Strafraum durch und schob überlegt aus halblinker Position das Leder an Torwart Marcel Johann vorbei ins lange Eck. Schon der dritte Treffer für den technisch starken Mittelfeldspieler.

Auch in der Folge spielte der FCH konsequent nach vorne und erspielte sich zahlreiche Möglichkeiten um die Führung auszubauen. Den Deckel auf die Partie machte dann Stürmer Konstantinos Neofytos in der 62.Minute. Nach schönem Pass in den Sechzehner durch Tim Stegerer, lässt Neofytos seinen Gegenspieler einfach stehen und schiebt flach ein. Die Vorentscheidung und gleichzeitig auch der Entstand,

Einzig bei der Chancenverwertung besteht noch Verbesserungsbedarf. So wäre ein deutlich höheres Ergebnis möglich und dem Spielverlauf auch angemessen gewesen. Im Umkehrschluss ist das Auftreten der Mannschaft von Jürgen Luginger aber imponierend: Dudenhofen hatte im kompletten Spielverlauf keine einzige Torchance und trotz klarer Überlegenheit und deutlicher Führung schalteten die Grün-Weißen keinen Gang zurück, sondern suchten immer wieder den Weg in die Spitze. Das honorieren auch die Zuschauer: denn trotz Bundesligaauftakt fanden 933 Zuschauer den Weg ins Homburger Waldstadion – für die Oberliga ist das ein Spitzenwert und Bestätigung für die attraktive Spielweise des FC 08 Homburg.

Aber auch das ist Oberliga: Gästetrainer Christian Schulz wechselte Mitte der zweiten Halbzeit auf der linken Verteidigerposition Andreas Lange ein. Im Laufe des Spiels eroberte sich Lange auf Grund eines etwas unvorteilhaften Trikots die Sympathien der Gegengerade und bedankte sich für die Unterstützung der Homburger Anhänger. Jener Andreas Lange „musste“ dann vor der Heimfahrt noch eine kleine Stippvisite vor die Stadiongaststätte unternehmen und wurde dafür von den anwesenden Fans ehrlich gefeiert. Eine nette Anekdote, aber auch beispielhaft für den regionalen Fussball, der sich mit solchen Geschichten vom höherklassigen Profitum erfreulich absetzt.

Schon am Dienstag trifft der FCH auf den FSV Salmrohr. Mit einer Niederlage und drei Unentschieden rangiert die von Peter Rubeck trainierte Mannschaft auf dem 13.Tabellenplatz. Das es sich dabei um eine englische Woche handelt, dürfte den unter Profibedingungen arbeitenden FCH kräftemäßig aber nicht beeindrucken. Anpfiff ist um 18:30 Uhr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.