Start Sport&Vereine Homburg | Eine Meisterehrung zum kleinen Derby

Homburg | Eine Meisterehrung zum kleinen Derby

Foto: Robin Burkart / FC 08 Homburg

Der FC 08 Homburg trifft am heutigen Samstag um 14:00 Uhr im Homburger Waldstadion auf Hertha Wiesbach zu einem kleinen Saarderby. Durch die vorgezogene Meisterschaft eigentlich nur noch ein Schaulaufen für das eigene Publikum, steht heute aber noch die offizielle Ehrung durch den Verband auf dem Programm. 

EXKLUSIV: Stadionheft FC 08 Homburg - Hertha Wiesbach

Bevor die Meisterschale aber überreicht werden kann, muss sich Trainer Jürgen Luginger erst einmal Gedanken über die Aufstellung machen. Sven Sökler wird nach seiner umstrittenen roten Karte aus dem Spiel gegen Eintracht Trier definitiv fehlen. Der Verband hatte unter der Woche nicht die Muße, den Fall zur Verhandlung zu bringen und eine Entscheidung zu treffen. Selbst wenn sich die Funktionäre zu einem Freispruch durchringen würde: Sökler fehlt defintiv. 

Auch verletzungsbedingt muss Luginger auf einige bewährten Kräfte verzichten: Jaron Schäfer, Patrick Lienhard und Alexander Hahn fehlen weiterhin. Im Trier-Spiel hat sich Stürmer Kai Hesse eine Verletzung zugezogen und wird ebenfalls nicht auflaufen. Der Coach sieht die Situation aber nicht so negativ: „Das ist auch eine Chance für den ein oder anderen, der nicht so oft gespielt hat.“ 

Auf die Kaderplanung angesprochen signalisierte der Trainer, dass der FCH weiter nachlegen wird. So muss für Außenverteidiger Marc Gallego, der seine Profikarriere beenden wird, Ersatz her. Bisher haben die Grün-Weißen mit Daniel di Gregorio und Kevin Maek mit den ersten beiden Verpflichtungen schon ein starkes Signal gesetzt. Auch wenn es sicherlich kein Durchmarsch wie dieses Jahr werden wird: mit dem FCH wird in der kommenden Saison zu rechnen sein. 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.